Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Ebersbach

20.05.2019 – 14:15

Bundespolizeiinspektion Ebersbach

BPOLI EBB: Waffenverstöße sofort geahndet

Bautzen (ots)

Zweimal gingen der Bundespolizei am vergangenen Wochenende Autofahrer mit verbotenenen Stichwaffen ins Netz.

Am 18. Mai 2019 war es um 19:00 Uhr auf der BAB 4 zwischen Bautzen und Weißenberg ein 35-jähriger Ukrainer, der griffbereit ein Einhandmesser in seinem Auto liegen hatte. Dann am 19. Mai 2019 war es ein 23-jähriger Transporterfahrer aus der Ukraine, der um 19:20 Uhr auf der Autobahn 4 bei Burkau gestoppt wurde. In seiner Türablage lag griffbereit ein Butterflymesser.

In beiden Fällen handelt es sich um verbotene Gegenstände und Verstöße gegen das Waffengesetz. Nach Zahlung von jeweils 50,00 Euro Sicherheitsleistung und der Abgabe der Stichwaffen an die Bundespolizei, durften die Männer ihre Fahrt fortsetzen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ebersbach
Pressesprecher
Alfred Klaner
Telefon: 0 35 86 - 7 60 22 45
E-Mail: bpoli.ebersbach.oea@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
@bpol_pir

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ebersbach, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Ebersbach
Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Ebersbach