Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Ebersbach

18.09.2018 – 12:15

Bundespolizeiinspektion Ebersbach

BPOLI EBB: Bewaffnet mit dem Auto unterwegs

Zittau + Burkau (BAB 4) (ots)

Die Bundespolizei hat am 16. und am 17. September 2018 zwei Autofahrer kontrolliert, die in ihren Fahrzeugen griffbereit ein verbotenes Einhandmesser und einen illegalen Elektroschocker liegen hatten.

Am Sonntag kontrollierte eine Streife des Bundespolizeireviers Zittau um 12:20 Uhr in der Zittauer Chopinstraße einen 65-jährigen deutschen Autofahrer. In der Ablage der Fahrertür lag ein Messer mit einer 8,5 Zentimeter langen Klinge, die sich einhändig ausklappen lässt. Der Mann war gerade aus Polen kommend eingereist. Am Montag war es um 10:45 Uhr ein 32-jähriger Pole, der auf der Bundesautobahn 4 bei Burkau durch die Bundespolizei gestoppt wurde. Im Fach der Mittelarmlehne seines VW Passat fanden die Beamten ein als Taschenlampe getarntes Elektroimpulsgerät. Bei beiden Waffen handelt es sich um verbotene Gegenstände.

Die Bundespolizei beschlagnahmte das Einhandmesser und den Elektroschocker. Die beiden Männer müssen sich nun wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz verantworten.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ebersbach
Pressesprecher
Alfred Klaner
Telefon: 0 35 86 - 7 60 22 45
E-Mail: bpoli.ebersbach.oea@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
@bpol_pir

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ebersbach, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Ebersbach

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Ebersbach