Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf mehr verpassen.

03.08.2020 – 11:39

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf

BPOLI LUD: Ukrainer bezahlt Geldstrafe

Görlitz, BAB 4 (ots)

Am Sonntagmorgen gegen 07.40 Uhr klickten auf dem Autobahnrastplatz An der Neiße die Handfesseln. Bundespolizisten hatten bei der Überprüfung eines ukrainischen Reisenden festgestellt, dass dessen Name auf der Fahndungsliste erscheint. Die Staatsanwaltschaft Hildesheim hatte den Eintrag auf der Fahndungsliste im Zusammenhang mit einem Vollstreckungshaftbefehl veranlasst. Der Haftbefehl war ausgestellt worden, weil der Verurteilte auf einen ca. zwei Jahre alten Strafbefehl des Amtsgerichts Peine nicht reagierte. Wegen Trunkenheit im Verkehr war so eine Geldstrafe offengeblieben. Die Handfesseln wurden dem 32-Jährigem wieder abgenommen, nachdem er die Strafe und die Verfahrenskosten (1024,35 Euro) bezahlt hatte.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf
Pressesprecher
Michael Engler
Telefon: 0 35 81 - 3 62 61 10
E-Mail: bpoli.ludwigsdorf.presse@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf
Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf