Das könnte Sie auch interessieren:

POL-LM: Pressemeldung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg vom 22.01.2019

Limburg (ots) - 1. Betrüger treiben im Kreisgebiet ihr Unwesen, Kreis Limburg-Weilburg, (si)In den letzten ...

POL-KR: Nachtrag zur Pressemitteilung 52 - Öffentlichkeitsfahndung mit Fotos

Krefeld (ots) - Die Krefelder Strafverfolgungsbehörden fahnden mit Beschluss des Amtsgerichtes Krefeld nunmehr ...

FW-BO: Verkehrsunfall auf der A 44

Bochum (ots) - Am heutigen Freitag erreichten gegen 16:45 Uhr mehrere Anrufe die Leitstelle der Feuerwehr. Die ...

18.12.2018 – 13:51

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf

BPOLI LUD: Verbotene Feuerwerkskörper aus dem Verkehr gezogen - Klappe die Zweite

Bad Muskau (ots)

Am Montag haben Einsatzkräfte der Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf abermals Feuerwerkskörper sichergestellt. Bei Kontrollen in Bad Muskau haben die Beamten zunächst zwei 16-Jährige ertappt. Die beiden Jugendlichen aus Spremberg waren mit einem Leichtkraftrad angehalten worden. In ihrem Rucksack fanden sich insgesamt 80 Knallkörper. Später sind bei einem 27-jährigen Reichenbacher nochmals 70 Knaller entdeckt worden.

Abgesehen von dem verfehlten Mindestalter der 16-Jährigen fehlte den drei Beschuldigten eine sprengstoffrechtliche Erlaubnis zum Umgang mit dem gekauften Feuerwerk. Die sichergestellten 150 Böller waren schließlich ausnahmslos der Kategorie F3 zugeordnet.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf
Pressesprecher
Michael Engler
Telefon: 0 35 81 - 3 62 67 21
E-Mail: bpoli.ludwigsdorf.presse@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_pir

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf