Polizei Bonn

POL-BN: Motorrollerfahrer in Bonn-Tannenbusch kontrolliert - Strafverfahren wegen Verdachts der Alkoholeinwirkung und des Fahrens ohne Fahrerlaubnis

Bonn (ots) - In der Nacht zum 17.08.2018 kontrollierte eine Funkstreifenwagenbesatzung einen Motorrollerfahrer auf der Oppelner Straße in Bonn-Tannenbusch: Gegen 01:00 Uhr fiel des Polizisten auf dem Vorplatz an einem Kiosk ein 34-jähriger Rollerfahrer auf, der - wie auch seine 23-jährige Sozia - ohne Helm unterwegs war. Bei der anschließenden Kontrolle nahmen die Einsatzkräfte dann Alkoholgeruch in der Atemluft des Fahrers wahr - ein entsprechender Alkotest ergab einen Wert von rund 0,9 Promille. Darüber hinaus ergaben sich bei dem Fahrer Anhaltspunkte auf eine mögliche Drogeneinwirkung. Aus den weiteren Überprüfungen ergab sich zusätzlich der Verdacht, dass der 34-Jährige nicht im Besitz einer entsprechenden Fahrerlaubnis ist. Für den Beschuldigten wurde die Entnahme von zwei Blutproben angeordnet. Ihn erwartet jetzt ein entsprechendes Strafverfahren - die Ermittlungen hierzu führt das zuständige Verkehrskommissariat der Bonner Polizei.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bonn
Pressestelle

Telefon: 0228 - 1510-21 bis 23
Fax: 0228-151202
https://bonn.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Bonn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bonn

Das könnte Sie auch interessieren: