Das könnte Sie auch interessieren:

FW Borgentreich: Brand einer Maschinenhalle in Borgholz. Hoher Sachschaden. 4 Personen wurden verletzt.

Borgentreich (ots) - Die Feuerwehr der Stadt Borgentreich wurden am 12.01.2018 um 20:09 Uhr zu einem Brand nach ...

POL-BI: Vermisste Person: 26-Jähriger zuletzt in Oerlinghausen gesehen

Bielefeld (ots) - CB / Bielefeld / Gadderbaum / Detmold / Oerlinghausen - Seit Mittwochmittag, den 16.01.2019 ...

POL-OG: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Offenburg und des Polizeipräsidiums Offenburg - Oberkirch - Mutmaßliche Amphetaminküche ausgehoben

Oberkirch (ots) - Beamten der Kripo Offenburg ist ein Schlag gegen einen mutmaßlichen Dealer geglückt. Der ...

11.05.2018 – 07:52

Polizei Bonn

POL-BN: Alfter: Zwei Jugendliche nach Einbruch in Einfamilienhaus vorläufig festgenommen

Bonn (ots)

Nach einem Einbruch in ein Einfamilienhaus auf der Rektor-Baum-Straße in Alfter nahm die Polizei am 10.05.2018 zwei tatverdächtige Jugendliche nach einem Zeugenhinweis vorläufig fest: Gegen 21:30 Uhr kehrten Bewohner zu ihrem Haus zurück und bemerkten beim Betreten des Grundstückes einen Lichtschein aus einem Erdgeschosszimmer. Auf dem rückwärtigen Gartengrundstück des Hauses stellten sie dann eine verdächtige Person fest, die augenscheinlich "Schmiere stand" - gleichzeitig beobachteten sie zwei Jugendliche, die aus einem der Kellerfenster kletterten und über das Grundstück flohen. Nach den derzeitigen Ermittlungsstand waren die Verdächtigen auch über dieses Fenster eingestiegen. Die Zeugen hielten den von ihnen festgestellten Verdächtigen bis zum Eintreffen der alarmierten Polizeistreifen fest. Die Polizisten nahmen den 16-Jährigen nach erfolgter Überprüfung vorläufig fest. Im Zuge der Nahbereichsfahndung wurde ein weiterer Verdächtiger, ebenfalls 16 Jahre alt, im Nahbereich des Tatortes überprüft und auch festgenommen. Die Fahndungs- und Ermittlungsmaßnahmen nach dem dritten Tatverdächtigen dauern an. Nach dem derzeitigen Sachstand entwendeten die Jugendlichen ein Fahrrad, mit die aktuell noch nicht gestellte Person vom Ort des Geschehens flüchtete. Das zuständige KK 34 hat die weitergehenden Ermittlungen zu dem Geschehen übernommen - Hinweise möglicher Zeugen nimmt die Kriminalwache unter der Rufnummer 0228-150 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bonn
Pressestelle

Telefon: 0228 - 1510-21 bis 23
Fax: 0228-151202
https://bonn.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Bonn, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bonn
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung