Das könnte Sie auch interessieren:

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Feuerwehr Ratingen

21.12.2018 – 14:22

Feuerwehr Ratingen

FW Ratingen: Verschiedene Einsätze in Ratingen

FW Ratingen: Verschiedene Einsätze in Ratingen
  • Bild-Infos
  • Download

Ratingen (ots)

Ratingen, 21.12.18

Weder ruhig noch besinnlich verlief der derzeitige Freitag für die Kräfte der Ratinger Feuerwehr.

Bereits um 06:23 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einem LKW auf die BAB 52 gerufen. Der schwer verletzte PKW Fahrer wurde von der Feuerwehr aus seinem Fahrzeug befreit und vom Rettungsdienst versorgt. Anschließend wurde er in ein Krankenhaus eingeliefert. Im Einsatz waren die Berufsfeuerwehr, der Rettungsdienst und ein Notarzt.

Um 10:01 Uhr wurden Einheiten der Berufsfeuerwehr und des Löschzuges Mitte zu einem gemeldeten Brand in einer Bank an der Düsseldorfer Straße alarmiert. Vor Ort stellte sich schnell heraus, dass es sich bei dem vermeintlichen Brandrauch um eine unsachgemäß ausgelöste Vernebelungsanlage handelte. Der Einsatz war damit beendet.

Um 10:13 Uhr lief der nächste Einsatz für die Feuerwehr Ratingen ein. In Ratingen-Hösel war es an der Heiligenhauser Straße zu einem tragischen Verkehrsunfall gekommen. Eine männliche Person war von einem LKW überrollt und tödlich verletzt worden. Da in der ersten Meldung die Rede davon war, dass die Person auch eingeklemmt sei, wurden neben der Berufsfeuerwehr, dem Rettungsdienst, Notarzt und einem Rettungshubschrauber auch weitere Kräfte aus Hösel, Eggerscheidt und Mitte alarmiert. Die Unfallursache wird von der Polizei ermittelt.

Um 10:40 Uhr erfolgte eine weitere Meldung zu einem Ölunfall in einem Betrieb an der Straße "Am Sandbach". Bei Umfüllarbeiten kam es zu einem Unfall, bei dem ca. 400 Liter Öl in das Betriebsgebäude liefen. Glücklicherweise konnte das Öl in einer Hebeanlage aufgefangen werden, die strom- und damit funktionslos gemacht wurde. Ein weiteres Auslaufen von Öl konnte unterbunden werden, die kontaminierten Flächen wurden mit Bindemittel abgestreut und gereinigt. Im Einsatz waren Einheiten der Berufsfeuerwehr, des ABC Zuges, aus Mitte und aus Lintorf. (J. Neumann)

Fotos: Feuerwehr Ratingen

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Ratingen
Jan Neumann
Telefon: 02102/550 37777
Fax: 02102-55037905
E-Mail: jan-hendrik.neumann@ratingen.de
www.feuerwehr-ratingen.de

Original-Content von: Feuerwehr Ratingen, übermittelt durch news aktuell