Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Flughafen Hamburg

13.01.2020 – 07:48

Bundespolizeiinspektion Flughafen Hamburg

BPOL-HH: Bundespolizei am Hamburg Airport: 2 Festnahmen - Unterschlagung hat Folgen, Vergewaltiger muss ins Gefängnis

Hamburg (ots)

Die Bundespolizei konnte am Samstagabend einen 34-jährigen türkischen Staatsbürger am Flughafen Hamburg festnehmen. Er kam mit einem Flug aus Antalya an und stellte sich bei der grenzpolizeilichen Einreisekontrolle an. Bei der Fahndungsüberprüfung wurden die Beamten der Bundespolizei darauf aufmerksam, dass der Mann von der Staatsanwaltschaft Landshut gesucht wurde. Diese hatte den Mann im Oktober 2018 wegen Unterschlagung zu einer Geldstrafe von 60 Tagessätzen zu jeweils 40EUR verurteilt. Hinzu kamen die Einziehung des Wertersatzes i. H. v. 1200EUR sowie Kosten i. H. v. 78,50EUR. Da der Herr nicht in der Lage war, die geforderten 3678,50EUR zu zahlen, rief er zunächst seine Ehefrau und danach seinen Onkel an. Beide sahen sich nicht im Stande, diese Summe aufzubringen. Daher wurde der Mann anschließend in die Untersuchungshaftanstalt Hamburg gebracht.

Am Sonntagabend erfolgte die Festnahme eines 41-jährigen gambischen Staatsbürgers. Bei einer Kontrolle im Terminal 1 glichen die Beamten seine Daten mit dem polizeilichen Fahndungssystem ab. Dabei kam heraus, dass gegen den Mann seit Juli 2013 ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Detmold vorliegt. Er hat wegen der Vergewaltigung in zwei Fällen noch eine Restfreiheitsstrafe von 540 Tagen zu verbüßen. Die Person wurde festgenommen und anschließend in die Untersuchungshaftanstalt Hamburg gebracht.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flughafen Hamburg
Marcus Henschel
Telefon: 040 500 27-104
Mobil: 0172 427 56 08
Fax: 040 500 27-272
E-Mail: marcus.henschel@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_nord

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flughafen Hamburg, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Flughafen Hamburg
Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Flughafen Hamburg