Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Bundespolizeiinspektion Flughafen Hamburg mehr verpassen.

06.11.2018 – 16:33

Bundespolizeiinspektion Flughafen Hamburg

BPOL-HH: Bundespolizei vollstreckt Haftbefehl vor der Ausreise am Flughafen Hamburg

Hamburg (ots)

Die Bundespolizei konnte heute einen Haftbefehl gegen einen 26-jährigen Mann vollstrecken. Er war von der Staatsanwaltschaft Bremen zur Festnahme ausgeschrieben.

Heute Mittag erschien ein 26-jähriger albanischer Staatsangehöriger zur grenzpolizeilichen Ausreisekontrolle am Flughafen Hamburg. Er war auf dem Weg zu seinem Flug nach Istanbul.

Bundespolizisten überprüften seine Personalien und glichen diese mit dem polizeilichen Fahndungssystem ab. Dabei stießen die Beamten auf einen Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Bremen. Diese hatte den Mann im September zur Festnahme ausgeschrieben. Er hatte eine Geldstrafe bisher nicht gezahlt.

Das Amtsgericht Bremen hatte den 26-Jährigen im Sommer wegen Urkundenfälschung in Tateinheit mit dem Verstoß gegen das Aufenthaltsgesetz zu einer Geldstrafe in Höhe von 900,00 Euro verurteilt. Hinzu kamen noch zu zahlende Verfahrenskosten von 414,50 Euro.

Da er den Betrag vollständig begleichen konnte, blieben dem Mann 90 Tage Haft erspart. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen dufte er seinen Weg fortsetzen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flughafen Hamburg
Maik Lewerenz
Telefon: +49 40 500 27-104
Mobil: +49 172/4275608
E-Mail: maik.lewerenz@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_nord

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flughafen Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Flughafen Hamburg
Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Flughafen Hamburg