Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Bundespolizeiinspektion Hamburg mehr verpassen.

15.10.2020 – 09:20

Bundespolizeiinspektion Hamburg

BPOL-HH: Fehlender Fahrschein wird per Haftbefehl gesuchtem Mann zum Verhängnis-

Hamburg (ots)

Am 14.10.2020 gegen 10.40 Uhr nahmen Bundespolizisten einen per Haftbefehl gesuchten Mann im Bahnhof Altona fest. Zuvor konnte der 52-jährige Fahrgast gegenüber DB-Kontrolleuren in einer fahrenden S-Bahn zwischen den Stationen Holstenstraße und Altona keinen Fahrschein vorweisen. Angeforderte Bundespolizisten überprüften anschließend am S-Bahnsteig im Bahnhof die Personalien des Mannes; Ergebnis: Ausschreibung zur Festnahme!

Seit Mitte August 2020 wurde der Verurteilte mit einem Haftbefehl gesucht. Der polnische Staatsangehörige hatte eine geforderte Geldstrafe (1400 Euro inkl. Verfahrenskosten) wegen Diebstahlsdelikten nicht gezahlt und hat jetzt eine Ersatzfreiheitsstrafe von 54 Tagen zu verbüßen.

Nach Abschluss der bundespolizeilichen Maßnahmen wurde der Gesuchte einer Haftanstalt zugeführt. Weiterhin wurde ein Strafverfahren wegen einer Leistungserschleichung eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Pressesprecher
Rüdiger Carstens
Mobil 0172/4052 741
E-Mail: ruediger.carstens@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
https://twitter.com/bpol_nord

Bundespolizeiinspektion Hamburg
Wilsonstraße 49-53b
22045 Hamburg

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Hamburg
Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Hamburg