Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Hamburg

08.10.2019 – 11:00

Bundespolizeiinspektion Hamburg

BPOL-HH: +++22-jähriger Mann setzt Abfallbehälter eines Reisezuges in Brand+++

Hamburg (ots)

Am Nachmittag des 7. Oktober 2019 setzte ein 22-jähriger Deutscher in der Toilette eines Reisezugwagens einen Abfallbehälter in Brand. Bundespolizisten konnten den Mann im Hamburger Hauptbahnhof vorläufig festnehmen.

Nach derzeitigen Ermittlungsstand, bestieg der Mann aus dem Landkreis Lüneburg gegen 16:30 Uhr den Zug im Bahnhof Lüneburg. Kurz nach dem Einstieg verschwand er in der Toilette des Reisezugwagens, verließ diese aber kurz darauf wieder.

Ein Zugbegleiter bemerkte, unmittelbar nachdem der Mann die Toilette verlassen hatte, Brandgeruch. Als er die Tür öffnete, stiegen bereits Flammen aus dem Abfallbehälter. Das Feuer konnte gelöscht werden. Personen wurden nach derzeitigem Erkenntnisstand nicht verletzt.

Der Zugbegleiter stellte den 22-jährigen Tatverdächtigen im Zug und übergab ihn nach Ankunft im Hamburger Hauptbahnhof an alarmierte Bundespolizisten.

Er wurde vorläufig festgenommen und dem Bundespolizeirevier am Hamburger Hauptbahnhof zugeführt. Bei der Durchsuchung wurden mögliche Beweismittel gefunden und sichergestellt. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der Mann entlassen, da keine Haftgründe vorlagen.

Die weiteren Ermittlungen aufgrund des Verdachts der Versuchten Brandstiftung führt zuständigkeitshalber die Polizei Lüneburg.

Ronny von Bresinski
Telefon: 0172/4052741
E-Mail: ronny.vonbresinski@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
https://twitter.com/bpol_nord

Bundespolizeiinspektion Hamburg
Wilsonstraße 49, 51 a-b, 53 a-b
22045 Hamburg

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Hamburg, übermittelt durch news aktuell