Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

POL-PB: Junge Autofahrerin bei Alleinunfall schwer verletzt

Lichtenau (ots) - (uk) Eine junge Autofahrerin ist bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag zwischen Lichtenau ...

POL-PDKH: Brand im sogenannten "Völkerring" in der Rüdesheimer Straße in Bad Kreuznach - sechs Personen leicht verletzt

Bad Kreuznach - Rüdesheimer Straße (ots) - Am 19.03.2019 gegen 21:48 Uhr meldet ein Anwohner, dass ein Haus ...

05.07.2018 – 13:02

Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Bundespolizei stellt Drogen sicher

Cottbus (ots)

Am Mittwochnachmittag erwischten Bundespolizisten am Bahnhof Cottbus einen mutmaßlichen Drogendealer.

Gegen 14:50 Uhr kontrollierte eine Streife einen 40-jährigen Reisenden um Haupttunnel des Bahnhofs. Während der Überprüfung verhielt sich der Deutsche auffallend nervös und machte einen hektischen Eindruck. Die Beamten fanden im Rucksack des Mannes zwei verschlossene Plastikbehälter mit insgesamt 73 Gramm Amphetamine, 43 Gramm Marihuana sowie eine in Aluminiumfolie verpackte Kleinstmenge einer weiteren Substanz auf. Die Bundespolizei stellte die Drogen sicher und leitete gegen den 40-Jährigen ein Ermittlungsverfahren wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ein. Nach Abschluss aller Maßnahmen konnte der Berliner seine Reise fortsetzen. Die Polizei Brandenburg übernahm zuständigkeitshalber die weitere Bearbeitung des Sachverhalts.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell