Bundespolizeiinspektion Bexbach

BPOL-BXB: Festnahmen im Regionalexpress

Neunkirchen (ots) - Einer Streife der Bundespolizei gelang am Samstagmittag im Regionalexpress von Saarbücken nach Frankfurt die Festnahme von zwei gesuchten rumänischen Straftätern. Die Überprüfung einer 50 Jahre alten Frau und eines 41-jährigen Mannes fand kurz vor der Einfahrt in den Bahnhof Neunkirchen statt. Die Frau war vom Amtsgericht Frankfurt wegen Erschleichen von Leistungen zur Aufenthaltsermittlung ausgeschrieben, die Staatsanwaltschaft Frankfurt suchte sie wegen Bedrohung mit Haftbefehl. Bei dem Mann bestanden ebenfalls zwei Haftnotierungen. Das Amtsgericht in Hof suchte den Mann mit Untersuchungshaftbefehl wegen vorsätzlichen Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Die Staatsanwaltschaft in Aachen hatte wegen des gleichen Delikts einen Strafvollstreckungshaftbefehl in Höhe von 300 Euro erlassen. Die Frau konnte die Dienststelle der Bundespolizei in Neunkirchen nach Zahlung der Geldstrafe in Höhe von 1 680,50 Euro verlassen. Der Mann wurde nach Vorführung bei Amtsgericht in Saarbrücken in die Justizvollzugsanstalt Saarbrücken eingeliefert.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Bexbach
Pressesprecher
Jürgen Glaub
Telefon: 06826/5221006 Mobil: 0162/4336331
E-Mail: juergen.glaub@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Bexbach, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Bexbach

Das könnte Sie auch interessieren: