Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Bundespolizeidirektion Koblenz mehr verpassen.

04.07.2019 – 09:02

Bundespolizeidirektion Koblenz

BPOLD-KO: Aktenzeichen XY...ungelöst: Bundespolizeiinspektion Frankfurt am Main fahndet wegen schwerer Körperverletzung

Frankfurt am Main (ots)

Am 10. Juli 2019 stellt die Bundespolizeiinspektion Frankfurt am Main in der Sendung Aktenzeichen...XY ungelöst ein Ermittlungsverfahren wegen schwerer Körperverletzung vor. Dabei handelt es sich um die Fahndung nach einem bislang unbekannten Täter in Folge einer schweren Körperverletzung im Bahnhof Frankfurt am Main-West. Der Täter schlug am 22. April 2017 auf dem Bahnsteig einem anderen Fahrgast ins Gesicht. Das Opfer stürzte zu Boden und erlitt dabei ein Schädelhirntrauma mit bleibenden Schäden. Der Angreifer soll sich nach der Tat wieder in die S-Bahn 4 begeben und diese in Frankfurt am Main-Rödelheim verlassen haben. Die Bundespolizei erhofft sich, unter anderem durch die Ausstrahlung von Videoaufzeichnungen, wichtige Zeugenhinweise, die zu einer Identifizierung des Mannes führen könnten. Die Staatsanwaltschaft Frankfurt am Main hat für Hinweise, die zur Ermittlung des Täters führen, eine Belohnung von 1.500,- Euro ausgesetzt. Die Ausstrahlung des Beitrages "Ein Schlag" erfolgt am 10. Juli 2019 um 20:15 Uhr im ZDF.

Bei Rückfragen zum Ermittlungsverfahren wenden Sie Sich bitte an die sachbearbeitende Dienststelle Bundespolizeiinspektion Frankfurt am Main Telefon: 069/ 130 145-0 E-Mail:bpoli.frankfurtm@polizei.bund.de

Rückfragen bitte ab:

Bundespolizeidirektion Koblenz
Bianca Jurgo
Pressesprecherin
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0261/399-1012
E-Mail: bpold.koblenz@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Koblenz, übermittelt durch news aktuell