Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

24.06.2019 – 16:10

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOL NRW: Bundespolizei findet Drogen und Schreckschusswaffen bei Wohnungsdurchsuchung

BPOL NRW: Bundespolizei findet Drogen und Schreckschusswaffen bei Wohnungsdurchsuchung
  • Bild-Infos
  • Download

Köln (ots)

Sonntagnachmittag befragten Bundespolizisten einen Reisenden im Kölner Hauptbahnhof. Bei seiner Durchsuchung fanden die Bundespolizisten 18 Gramm Amphetamine. Er gab gegenüber den Polizisten zu, weitere Drogen in seiner Wohnung zu lagern. Bei der Wohnungsdurchsuchung beschlagnahmten die Polizisten eine nicht geringe Menge an Betäubungsmitteln, zwei Schreckschusswaffen, mehrere Hieb- und Stichwaffen sowie weitere Beweismittel.

Kurz nach 15:00 Uhr beobachtete eine Streife der Bundespolizei im Kölner Hauptbahnhof einen 31-jährigen Mann, der beim Anblick der Polizisten schnellen Schrittes eine andere Richtung lief. Die Beamten hielten den Reisenden an und befragten ihn. Dabei gab "ohne Umschweife" zu, Drogen bei sich zu haben. Der 31-Jährige wurde mit zur Dienststelle genommen und durchsucht. Dabei wurde ein Röhrchen mit 18 Gramm Amphetaminen aufgefunden und beschlagnahmt. Bei einer weiteren Befragung gab der Kölner an, in seiner Wohnung weitere Drogen gelagert zu haben. Nach Rücksprache mit der Kriminalpolizei Köln durchsuchten die Bundespolizisten die Wohnung. Dabei wurden zwei Schreckschusswaffen, ca. 600 Gramm Amphetamine, ca. 150 Gramm Marihuana, ca. 80 Gramm Ecstasytabletten, Rauschpilze, zwei Schwerter, vier Wurfmesser, ein Beil, 23 Messer mit unterschiedlicher Klingenlänge, drei Macheten und diverse andere Gegenstände vorgefunden.

Der 31-Jährige wurde festgenommen und zuständigkeitshalber an die Kriminalpolizei Köln übergeben. Die Waffen, Drogen und anderen Beweismittel wurden sichergestellt. Die Bundespolizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen Verdacht des Betäubungsmittelhandels ein.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Köln
Martina Dressler

Telefon: 0221/16093-103
Mobil: + 49 (0) 173 56 21 045
Fax: + 49 (0) 221 16 093 -190
E-Mail: presse.k@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW
Internet: www.bundespolizei.de
 
Marzellenstraße 3-5
50667 Köln

www.bundespolizei.de


Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell