Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Bundespolizeidirektion Sankt Augustin mehr verpassen.

20.02.2019 – 08:41

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOL NRW: Festnahme am Kölner Hauptbahnhof: Bundespolizei erwischt mehrfach Gesuchten

BPOL NRW: Festnahme am Kölner Hauptbahnhof: Bundespolizei erwischt mehrfach Gesuchten
  • Bild-Infos
  • Download

Köln (ots)

Dienstagmittag nahm die Bundespolizei am Kölner Hauptbahnhof einen Mann fest, der gleich dreifach zur Festnahme ausgeschrieben war.

Am 19.02.2019 um kurz vor 13:00 Uhr fiel einer Streife der Bundespolizei am Kölner Hauptbahnhof an Gleis 10/11 ein 44-Jähriger ins Auge. Die Bundespolizisten sprachen den Mann an und entschlossen sich, ihn zu kontrollieren.

Da der Portugiese widersprüchlich auf die Frage nach seinen Personalien antwortete und sich nicht ausweisen konnte, führten sie die Kontrolle auf der Dienststelle fort. Über die eindeutigen Fingerabdrücke stellten die Beamten die Identität fest und ermittelten, dass der Mann gleich drei Mal zur Festnahme ausgeschrieben war: Zwei Mal von der Staatsanwaltschaft Bonn wegen "Fahren ohne Fahrerlaubnis" zu jeweils 9 und 6 Monaten Strafvollstreckung und von der Staatsanwaltschaft Köln zu 122 Tagen wegen "Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz". Außerdem suchte die Staatsanwaltschaft Bonn den Festgenommenen wegen "Erschleichen von Leistungen".

Der Mann aus Bonn wurde festgenommen und sitzt nun seine Strafen in Haft ab.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Köln
Johanna Hanke

Telefon: (0221) 16093-102
Mobil: 0173 / 5621184
E-Mail: presse.k@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW
Internet: www.bundespolizei.de
 
Marzellenstraße 3-5
50667 Köln

www.bundespolizei.de


Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell