Das könnte Sie auch interessieren:

POL-K: 190115-3-K Vermissten-Fahndung: Polizei Köln sucht Markus Becker (42)

Köln (ots) - Die Polizei Köln fahndet derzeit nach dem 42-jährigen Kölner Markus Becker. Angehörige des ...

POL-BO: Fahranfänger (18) kommt von Straße ab und kollidiert mit Hauswand - Zeugen gesucht!

Herne / Castrop-Rauxel (ots) - Am späten Dienstagabend (15. Januar) ist es in Herne-Börnig zu einem ...

POL-SE: Elmshorn - 17-Jährige weiterhin vermisst

Bad Segeberg (ots) - Der aktuelle Aufenthaltsort der seit gestern Morgen vermissten Jugendlichen aus dem ...

14.01.2019 – 13:43

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOL NRW: Nach Bedrohung im Essener Hauptbahnhof gleich noch zwei Ladendiebstähle begangen - Bundespolizei wird von Tatverdächtigem mit Brot beworfen

  • Bild-Infos
  • Download

Essen (ots)

Man könnte schon von einer unglaublichen Dreistigkeit sprechen. Nachdem ein 21-jähriger Marokkaner am Sonntagmorgen (13. Januar) zwei Männer im Essener Hauptbahnhof bedroht haben soll, fiel der 21-Jährige nur wenig später erneut auf. In einer Bäckerei stahl er nach Zeugenaussagen ein Brot, in einem Kiosk vier Dosen Bier.

Gegen 07:00 Uhr wurden Einsatzkräfte der Bundespolizei zu einer Auseinandersetzung im Bereich einer Bäckerei im Essener Hauptbahnhof gerufen. Nach Angaben einer Mitarbeiterin waren dort mehrere Männer in Streit geraten und hätten kurz darauf die Örtlichkeit verlassen.

Noch im Bahnhof trafen Bundespolizisten auf einen 33-jährigen Essener. Nach Angaben des Mannes war dieser kurz zuvor in der Bäckerei von einem Unbekannten mit einem abgebrochenen Flaschenhals bedroht worden. Der Bedrohung sei eine verbale Auseinandersetzung vorausgegangen. Im Rahmen einer Nahbereichsfahndung konnte ein 21-jähriger Tatverdächtiger im Bereich der Freiheit festgenommen werden.

Auf der Wache wurde der marokkanische Asylbewerber zum Sachverhalt befragt. Er verweigerte die Aussage. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen Bedrohung eingeleitet.

Nur knapp zwei Stunden später wurden Einsatzkräfte zu zwei Diebstählen zu einer Bäckerei und einem Kiosk gerufen. Wie die Mitarbeiter der Geschäfte erklärten, hatte der 21-Jährige ein Brot und in dem Kiosk vier Dosen Bier entwendet. Auf dem Weg in den Hauptbahnhof erblickten die Beamten den Tatverdächtigen, der daraufhin das Brot auf die Bundespolizisten warf und anschließend flüchtete und ins Stadtgebiet entkam. Gegen den bereits Bekannten wurde ein weiteres Strafverfahren wegen Diebstahls eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund

Volker Stall

Telefon: 0231 562247-132
Mobil: +49 (0)173 7150710
E-Mail: presse.do@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin