Das könnte Sie auch interessieren:

ZOLL-F: Waffenarsenal in Rheinland-Pfalz entdeckt

Frankfurt am Main/Landkreis Kaiserslautern/Landkreis Kusel (ots) - Insgesamt 19 Schusswaffen, Sprengstoff und ...

FW-MG: Feuer auf Industriegelände

Mönchengladbach Bonnenbroich-Geneicken, 12.03.2019, 11:40 Uhr, Breite Straße (ots) - Gegen 11:40 Uhr heute ...

27.12.2018 – 11:43

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOL NRW: Drei Haftbefehle wegen "Schwarzfahren" - Bundespolizei nimmt Frau fest

Düsseldorf (ots)

Bundespolizisten kontrollierten am Mittwochnachmittag (26. Dezember) um 16.50 Uhr im Düsseldorfer Hauptbahnhof eine 34-jährige Deutsche. Aufgrund von drei Haftbefehlen, wegen des Erschleichens von Leistungen, musste sie festgenommen werden.

Wegen viermaligem Schwarzfahren erließ die Staatsanwaltschaft Köln einen Haftbefehl mit einer Geldstrafe von 850 Euro oder einer Ersatzfreiheitsstrafe von 85 Tagen. Die Staatsanwaltschaft Köln erließ einen Haftbefehl wegen dreimaliger Leistungserschleichung mit einer Geldstrafe von 700 Euro oder der Ersatzfreiheitsstrafe von 70 Tagen. Des Weiteren schrieb das Amtsgericht Ahaus die Frau zu einer Sicherungshaft aus, weil sie in ihrer 2-monatigen Bewährungsstrafe wegen des Schwarzfahrens, erneut zweimal auffällig wurde und somit gegen ihre Auflagen verstoßen hatte.

Die Frau konnte die Geldstrafen nicht bezahlen und wurde der nächsten Justizvollzugsanstalt übergeben.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Düsseldorf
Dajana Burmann
Telefon: +49 (0) 211 179276-150
Mobil: +49 (0) 173 56 78 643
E-Mail: presse.d@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW
www.bundespolizei.de

Bismarckstraße 108
40210 Düsseldorf


Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin