Das könnte Sie auch interessieren:

POL-NE: Mehrere Einbrüche am vergangenen Wochenende im Rhein-Kreis Neuss

Neuss, Grevenbroich (ots) - Am Freitag (08.03.), zwischen 17:40 Uhr und 19:50 Uhr, hebelten Unbekannte ein ...

POL-MA: Schriesheim/Heiligkreuzsteinach: Mittlerweile vier tote Hunde gefunden; erste Untersuchungsergebnisse liegen vor; Zeugen dringend gesucht

Schriesheim/Heiligkreuzsteinach (ots) - Seit Dienstag, den 19. März wurden entlang der Kreisstraße K4122, ...

FW-E: Eine Tote nach Verkehrsunfall auf der A 52

Essen-Haarzopf; A 52; 20.03.2019; 22:15 Uhr (ots) - Die Feuerwehr Essen wurde am späten Abend zu einem ...

21.09.2018 – 12:09

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOL NRW: Das kommt von Satan 18-jähriger psychisch kranker Afghane schlägt Frau im Zug unvermittelt ins Gesicht

Münster Hamm (ots)

Kurz vor dem Halt der Eurobahn RE 10626 am gestrigen Tage um 15:35 im Bahnhof Hamm/W stand der afghanische Staatsangehörige von seinem Sitzplatz auf und schlug einer, in seine Nähe sitzenden Frau, grundlos und unvermittelt mit der Faust in das Gesicht und sprach dabei die Worte: "Das kommt von Satan" aus.

Der wegen ähnlicher Delikte bereits polizeibekannte Afghane wurde von den Bundespolizeibeamten im Bahnhof Hamm/W festgenommen. Auf Grund der offensichtlichen psychischen Erkrankung wurde der 18-jährige Afghane medizinisch versorgt und anschließend in eine psychiatrische Klinik in Hamm eingewiesen.

Strafrechtlich wird nun auch wegen Gefährlicher Körperverletzung von den Beamten der Bundespolizei Münster gegen den 18-jährigen Täter ermittelt

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Münster
PHK Jürgen Gerdes
Telefon: +49 (0) 251 / 97437 -103
E-Mail: presse.ms@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

Internet: www.bundespolizei.de

Bahnhofstr. 1
48143 Münster

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell