Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOL NRW: Nach Einbruch in Gebäude der DB AG - Kriminaltechniker der Bundespolizei erfolgreich - Tatverdächtiger bereits in der JVA

Essen - Remscheid (ots) - Mehr als zwei Jahre nach dem Einbruch in ein Gebäude der Bahn am Essener Hauptbahnhof konnte nun ein Tatverdächtiger ermittelt werden.

Am 08. Dezember 2015 war ein Unbekannter in ein Gebäude der Bahn am Essener Hauptbahnhof eingedrungen und hatte dort mehrere Spinde von Bahnmitarbeitern aufgebrochen. Dabei entstand damals ein Schaden von mehr als 700,- Euro.

Kriminaltechniker der Bundespolizei konnten am Tatort Spuren sichern, welche mehr als zwei Jahre später zum Erfolg führten.

Durch eine Analyse der Spuren konnte nun ein 25-jähriger griechischer Staatsangehöriger ermittelt werden. Gegen den polizeibekannten Betäubungsmittel-Konsumenten aus Essen richten sich nun die weiteren Ermittlungen der Bundespolizei.

Der 25-Jähriger sitzt bereits wegen eines ähnlichen Delikts bis August 2019 in einer Justizvollzugsanstalt in Remscheid.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund

Volker Stall

Telefon: 0231 562247-132
Mobil: +49 (0)173 7150710
E-Mail: presse.do@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Das könnte Sie auch interessieren: