Das könnte Sie auch interessieren:

POL-DN: Blinker aus?

Düren (ots) - Zu einem Verkehrsunfall kam es am Montagmorgen an der Einmündung der Brändströmstraße in die ...

POL-PDNW: Verkehrsunfall unter Betäubungsmitteleinfluss

Neustadt/Weinstraße (ots) - Neustadt-Mußbach - Ein 28-jähriger Mann aus Haßloch befuhr am 09.02.2019, um ...

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

23.04.2018 – 14:41

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOL NRW: Fahndungserfolg der Bundespolizei; 23-Jähriger Albaner mit 1,9 Kilogramm Kokain im Wert von 55.000 Euro auf der A 3 bei Rees festgenommen

  • Bild-Infos
  • Download

Kleve - Rees (ots)

Am frühen Dienstagmorgen, 17. April 2018 um 3:50 Uhr, hat die Bundespolizei auf der A 3 bei Rees am Rastplatz Wittenhorst einen 23-Jährigen Albaner in einem in Rumänien zugelassenen VW Passat kontrolliert. Im Rahmen der Personalienüberprüfung konnte festgestellt werden, dass sich der Reisende laut Stempellage im Reisepass 17 Tage länger als erlaubt im Schengengebiet aufhielt. Bei weiteren Ermittlungen und Durchsuchung des Fahrzeuges auf der Dienststelle fanden die Beamten im Radkasten insgesamt 1,9 Kilogramm Kokain im Wert von 55.000 Euro. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen erfolgte die weitere Sachbearbeitung durch das Zollfahndungsamt Essen. Der Mann befindet sich auf richterliche Anordnung in Untersuchungshaft.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Kleve
Uwe Eßelborn

Telefon: (02821) 7451-0
E-Mail: presse.kle@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW
Internet: www.bundespolizei.de

Emmericher Straße 92-94
47533 Kleve

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin