PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta mehr verpassen.

02.10.2020 – 08:38

Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta

POL-CLP: Pressemeldungen für den Bereich Cloppenburg

Cloppenburg/Vechta (ots)

Cloppenburg- Fahrrad beschädigt

Am Dienstag, 29. September 2020, zwischen 17.00 Uhr und 21.00 Uhr, kam es in der Friesoyther Straße bei einem dortigen Kindergarten zu einer Sachbeschädigung. Ein bisher unbekannter Täter beschädigte ein vor dem Gelände des Kindergartens abgestelltes Mountainbike des Herstellers Univega, Vision 3.0, indem dieser das Vorder- und Rücklicht sowie das vordere Schutzblech und die Klingel abbrach. Der entstandene Sachschaden wird bislang auf 100 Euro geschätzt. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Cloppenburg (Tel. 04471-18600) entgegen.

Garrel- Trunkenheit im Straßenverkehr

Am Donnerstag, 01. Oktober 2020, gegen 12.30 Uhr, kontrollierten Polizeibeamte einen 61-jährigen Mann aus Garrel, welcher mit einem Krankenfahrstuhl die Emsstraße befuhr. Die Beamten stellten fest, dass an dem Krankenfahrstuhl ein Versicherungskennzeichen aus dem Jahr 2018 angebracht war. Zudem bestand der Verdacht, dass der 61-Jährige unter dem Einfluss von Alkohol gefahren sein könnte. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,29 Promille. Entsprechende Strafverfahren wurden eingeleitet.

Garrel- Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person

Am Donnerstag, 01. Oktober 2020, gegen 11.10 Uhr, kam es in der Straße Hinterm Esch zu einem Verkehrsunfall. Ein 38-jähriger PKW-Fahrer aus Garrel befuhr eine Grundstücksausfahrt, um auf die Straße Hinterm Esch aufzubiegen. Dabei übersah dieser die von rechts auf einem Fahrradweg kommende 72-jährige Pedelec-Fahrerin aus Garrel. Es kam zu einem Anstoß, wobei die Pedelec-Fahrerin stürzte und sich leicht verletzte. Diese wurde für weitere Untersuchungen in ein Krankenhaus gebracht. Sowohl am Fahrrad als auch am PKW entstanden Sachschäden. Der Gesamtschaden wird bislang auf 500 Euro geschätzt.

Cloppenburg- Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden

Am Donnerstag, 01. Oktober 2020, gegen 14.10 Uhr, kam es im Einmündungsbereich der Straßen Bührener Ring und Stalfördener Straße zu einem Verkehrsunfall. Eine 53-jährige PKW-Fahrerin aus Lindern befuhr den Bührener Ring in Richtung Stalfördener Straße. An der Einmündung beabsichtigte diese nach rechts abzubiegen und missachtete die Vorfahrt eines von links kommenden 40-jährigen LKW-Fahrers aus Vrees. Beide Fahrer blieben unverletzt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Der Gesamtschaden wird bislang auf 16000 Euro geschätzt.

Cloppenburg- Verkehrsüberwachung in der Fritz-Reuter-Straße

Am Donnerstag, 01. Oktober 2020, zwischen 13.50 Uhr und 15.10 Uhr, führten Polizeibeamtinnen und Polizeibeamte Verkehrskontrollen in der Fritz-Reuter-Straße durch. Im Rahmen der Verkehrsüberwachung stellten die Beamten 12 Gurtverstöße, sieben Handyverstöße sowie eine mangelnde Ladungssicherung fest. Entsprechende Verkehrsordnungswidrigkeitenverfahren wurden eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta
Nadine Luttmann, PKin
Pressestelle
Telefon: 04471/1860-104
E-Mail: pressestelle@pi-clp.polizei.niedersachsen.de
https://www.pd-ol.polizei-nds.de/dienststellen/polizeiinspektion_clop
penburg_vechta/herzlich-willkommen-bei-der-polizeiinspektion-cloppenb
urgvechta-33.html

Original-Content von: Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta