PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta mehr verpassen.

13.06.2020 – 11:05

Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta

POL-CLP: Pressemeldungen für den Bereich Cloppenburg - Samstag, 13.06.2020

Cloppenburg/Vechta (ots)

Cloppenburg - sexuelle Belästigung
In der Nacht von Freitag auf Samstag, belästigte ein 25-Jähriger, 
wohnhaft in Hinte, gegen 01:15 Uhr in einer Gaststätte eine 
51-jährige Cloppenburgerin, indem er sie unter anderem unsittlich 
berührte. Die dazu gerufenen Polizeibeamten erteilten dem stark 
alkoholisierten und im weiteren Verlauf äußerst aggressiv 
auftretenden jungen Mann nach der Sachverhaltsaufnahme einen 
Platzverweis. Diesem kam er jedoch nicht nach, sodass er die Nacht im
Polizeigewahrsam verbringen musste. Ihn erwartet neben dem 
Strafverfahren wegen sexueller Belästigung auch ein Kostenbescheid.

Emstek - Körperverletzung
Am Freitag, dem 12.06.2020, befanden sich in den Abendstunden zwei 
Gruppen von jungen Erwachsenen / Jugendlichen am Halener Baggersee. 
Diese gerieten in Streit infolgedessen ein 26-jähriger Garreler einem
17-Jährigen aus Halen mit der flachen Hand ins Gesicht schlug. 

Cloppenburg - gefährliche Körperverletzung
Ebenfalls in der Nacht von Freitag auf Samstag, gerieten zwei Männer 
gegen 23:12 Uhr in Cloppenburg am Galgenmoorsee in Streit. Im Rahmen 
der körperlichen Auseinandersetzung trat der bislang unbekannte 
Beschuldigte dem 20-jährigen Opfer aus Cloppenburg mit dem beschuhten
Fuß gegen den Kopf, als dieses am Boden lag. Dadurch erlitt der junge
Mann eine blutende Kopfplatzwunde, die im Krankenhaus Cloppenburg 
behandelt werden musste. Die Ermittlungen nach dem Täter dauern an.

Molbergen - Sachbeschädigung durch Graffiti 
Im Zeitraum von Montag, 08.06.2020 bis Donnerstag, 11.06.2020 
beschädigten unbekannte Täter im Bürgerpark Molbergen eine Bank, 
einen Mülleimer und eine Betoneinfriedung mit Graffiti. Darüber 
hinaus wurde ein Absperrgitter beschädigt. Täterhinweise nimmt die 
Polizei Cloppenburg unter 04471-18600 entgegen.

Molbergen - Trunkenheit im Verkehr / Verstoß gegen das 
Betäubungsmittelgesetz
Am Samstag, dem 13.06.2020 kontrollierten Beamte der Polizei 
Cloppenburg gegen 00:20 Uhr auf der Peheimer Straße in Molbergen 
einen Pkw Alfa Romeo, der mit drei männlichen Personen besetzt war. 
Noch bevor die Beamten die Kontrolle durchführen konnten, flüchtete 
ein Mitfahrer aus dem zu kontrollierenden Pkw. Bei der fußläufigen 
Flucht verlor der junge Mann sein Mobiltelefon sowie einen 
Klemmleistenbeutel mit vermutlich Betäubungsmitteln. Der 
Fahrzeugführer stand offenbar unter dem Einfluss von alkoholischen 
Getränken. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab bei dem 
22-jährigen Emsteker einen Wert von 1,69 Promille. Zudem verlief ein 
Betäubungsmittelschnelltest positiv auf Amphetamine. Die Beamten 
konnten bei dem Fahrzeugführer weitere Betäubungsmittel auffinden. 
Dem Fahrzeugführer wurde eine Blutprobe entnommen und ihm die 
Weiterfahrt untersagt. Ihn erwartet ein Strafverfahren. Auch gegen 
den flüchtigen Mann wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Cloppenburg - Verkehrsunfall 
Ein 44-Jähriger aus Cloppenburg befuhr am Freitag, dem 12.06.2020 
gegen 16:00 Uhr mit seinem Pkw Chevrolet Corvette die Ahlhorner 
Straße (B 213) aus Cloppenburg in Richtung Ahlhorn und wollte von der
B 213 nach links auf die Auffahrt der Ortsumgehung (B 72) - Abfahrt 
Bethen - Fahrtrichtung Lingen abbiegen. Dabei übersah er den aus 
Ahlhorn in Richtung Cloppenburg auf der B 213 fahrenden Pkw BMW 5er 
einer 51-Jährigen aus Hude. Es kam im Einmündungsbereich der Auffahrt
zum Zusammenstoß der beiden Pkw. Hierbei entstand Sachschaden in Höhe
von ca. 13.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Cloppenburg - Verkehrsunfallflucht
Am Freitag, dem 12.06.2020 beschädigte die bislang unbekannte 
Verursacherin mit ihrem Pkw VW Touran mit dem Kennzeichenfragment 
"OL-A" gegen 15:55 Uhr auf dem Parkplatz eines Supermarktes an der 
Soestenstraße 41 in Cloppenburg beim Vorbeifahren den stehenden Pkw, 
VW Passat, der 30-jährigen Geschädigten aus Großenkneten. 
Anschließend verließ die Verursacherin die Unfallstelle, ohne sich um
die Schadensregulierung zu bemühen. Der Sachschaden beläuft sich auf 
ca. 850 Euro. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei Cloppenburg 
unter 04471-18600 zu melden. 

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta
Pressestelle
Telefon: 04471/1860-104
E-Mail: pressestelle@pi-clp.polizei.niedersachsen.de
https://www.pd-ol.polizei-nds.de/dienststellen/polizeiinspektion_clop
penburg_vechta/herzlich-willkommen-bei-der-polizeiinspektion-cloppenb
urgvechta-33.html

Original-Content von: Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta, übermittelt durch news aktuell