Das könnte Sie auch interessieren:

POL-STD: Abgestellter Linienbus in Himmelpforten ausgebrannt, Einbrüche im Landkreis

Stade (ots) - 1. Abgestellter Linienbus in Himmelpforten ausgebrannt Am heutigen frühen Morgen gegen 05:25 ...

POL-STD: Zwei Schwerverletze bei Unfall auf der Landesstraße 111 in Stade

Stade (ots) - Am heutigen Nachmittag kam es gegen 15:10 h in Stade auf dem Obstmarschenweg zwischen Stade und ...

POL-OG: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Offenburg und des Polizeipräsidiums Offenburg - Oberkirch - Mutmaßliche Amphetaminküche ausgehoben

Oberkirch (ots) - Beamten der Kripo Offenburg ist ein Schlag gegen einen mutmaßlichen Dealer geglückt. Der ...

06.05.2018 – 20:10

Feuerwehr Ennepetal

FW-EN: Landung zweier Rettungshubschrauber nach Motoradunfall

FW-EN: Landung zweier Rettungshubschrauber nach Motoradunfall
  • Bild-Infos
  • Download

Ennepetal (ots)

Am 06.05.2018, um 13:56 Uhr, wurde die Feuerwehr Ennepetal zur Landungsabsicherung eines Rettungshubschraubers, zur B483 alarmiert. Dort ereignete sich ein Motoradunfall mit Sozius. Der zunächst allein alarmierte Rettungsdienst, stellte bei eintreffen fest, dass die schwere der Verletzungen eine Versorgung in einer Spezialklinik erforderte. Aufgrund dessen forderte dieser zwei Rettungshubschrauber an, um die beiden Patienten schnellstmöglich den Kliniken zuführen zu können. Die Feuerwehr sicherte die Landung und sperrte in Zusammenarbeit mit der Polizei die Straße ab. Der Rettungsdienst wurde bei der Versorgung der Patienten unterstützt, sowie die Zuordnung der Patienten in die Kliniken organisiert. Im Einsatz waren ein Hilfeleistungslöschfahrzeug der Feuerwehr Ennepetal, ein Kleineinsatzfahrzeug der Feuerwehr Schwelm, zwei Rettungswagen, ein Notarzteinsatzfahrzeug, zwei Rettungshubschrauber, sowie Fahrzeuge der Polizei. Um 15:23 Uhr konnte der Einsatz beendet werden.

Bereits um 11:05 Uhr unterstützte das Hilfeleistungslöschfahrzeug der Hauptwache Ennepetal den Rettungsdienst, beim Transport eines Patienten durch einen beengten Treppenraum.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Ennepetal
über Einsatzzentrale erreichbar
Telefon: 02333 736 00
E-Mail: feuerwehr@ennepetal.de
www.feuerwehr.ennepetal.de

Original-Content von: Feuerwehr Ennepetal, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Feuerwehr Ennepetal
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Feuerwehr Ennepetal