Das könnte Sie auch interessieren:

POL-KI: 190521.4 Molfsee: Zwei Mädchen vermisst - Polizei bittet um Unterstützung

Molfsee (ots) - Seit Freitag, den 17. Mai, werden die beiden Schwestern Larissa (10 Jahre) und Melissa (11 ...

POL-H: Öffentlichkeitsfahndung! Wer kann Hinweise zum Aufenthaltsort von Christopher F. geben?

Hannover (ots) - Mithilfe eines Fotos sucht die Polizei nach dem 39 Jahre alten Christopher F.. Der Vermisste ...

POL-NE: Vermisste 13-Jährige - Polizei bittet um Mithilfe bei der Suche

Dormagen, Grevenbroich (ots) - Bereits seit Dienstagmorgen (14.5.) wird die 13-jährige Chantal R. vermisst. ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

27.04.2019 – 01:29

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

POL-WHV: Shisha-Bars in Wilhelmshaven erneut im Fokus: Gemeinsame Kontrollen von Polizei, Zoll und den Ordnungsbehörden

Wilhelmshaven (ots)

wilhelmshaven. Am Freitagabend, den 26.04.2019, kontrollierten Beamte
von Zoll und Polizei gemeinsam mit dem Gewerbeamt und der Feuerwehr 
der Stadt Wilhelmshaven sowie mit dem Veterinäramt vier Shisha-Bars 
in der Wilhelmshavener Innenstadt.

Die Beamten führten diese Kontrollen bereits zum zweiten Mal 
anlassunabhängig durch. Die Kontrolle im November letzten Jahres, bei
der Beamte von Zoll und Polizei eine Shisha-Bar ebenfalls im 
Wilhelmshavener Innenstadtbereich überprüften, führte bereits zur 
Einleitung von Straf- und Ordnungswidrigkeitenverfahren. 

Siehe auch https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/68442/4118431

Bei der gestrigen Kontrolle, bei der erneut Beamte der 
Bereitschaftspolizei aus Oldenburg und die Diensthundführer 
unterstützten, stellten die Einsatzkräfte des Zolls in jeder Bar 
steuerrechtliche Verfehlungen fest, die zur Einleitung von 
Strafverfahren nach der Abgabeordnung und dem Tabaksteuergesetz sowie
zur Sicherstellung von rund 60 Kilogramm Wasserpfeifentabak führten. 
In einer Shisha-Bar wurde seitens der Feuerwehr eine deutliche 
Überschreitung des zulässigen Kohlendioxidwertes gemessen. 

Darüber hinaus führten die Kontrollen zur Feststellung von Verstößen 
gegen das Melde- und Arbeitsrecht, Gewerberecht und 
Lebensmittelrecht.

Die Ergebnisse zeigen, wie wichtig diese anlassunabhängigen 
Kontrollen sind, so dass sich die im engen Schulterschluss agierenden
Behörden einig sind, in dem Bereich nicht nachzulassen.


Die Behörden weisen immer wieder auf den Trend und die damit im 
Zusammenhang stehenden Gefahren hin:

Das Rauchen von Wasserpfeifen (sog. Shishas) ist seit einigen Jahren 
bei jungen Erwachsenen sehr im Trend; Wasserpfeifentabak kann in 
Deutschland legal vertrieben und erworben werden. Allerdings muss der
Tabak versteuert sein - leicht erkennbar durch die als Siegel 
angebrachte deutsche Steuerbanderole.

Neben den steuerrechtlichen Aspekten, gilt es auch gesundheitliche 
Risiken zu beachten! Auch wenn die Konsumenten das Shisha-Rauchen als
angenehm mild bezeichnen, bleibt es dennoch ungesund: 

Laut Weltgesundheitsorganisation inhalieren Wasserpfeifenraucher bei 
einer Shisha-Sitzung die Rauchmenge von 80 Zigaretten. Illegal 
gehandelter Tabak beinhaltet zudem bedenkliche Konservierungsstoffe, 
Aromen oder unhygienische Inhaltsstoffe, deren Wirkungen auf den 
Raucher noch unbekannt sind. Zusätzlich weist der Wasserpfeifentabak 
aus den Ursprungsländern eine sehr hohe Feuchtigkeit auf. Der 
aromatische Tabakrauch wirkt dadurch kälter und kann tiefer inhaliert
werden. 

Erreicht wird diese Feuchtigkeit oftmals durch die Zugabe von 
Glycerin oder Zuckermelasse. Verbrennen diese Zugaben, erzeugen sie 
gesundheitsschädliche Substanzen, die direkt durch den 
Wasserpfeifenraucher inhaliert werden. Folgen können Reizungen des 
Kehlkopfes und der Nasenschleimhäute sein.




www.polizei-wilhelmshaven.de
www.twitter.com/Polizei_WHV_FRI






 

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland
Pressestelle Wilhelmshaven
Telefon: 04421/942-104
und am Wochenende über 04421 / 942-215
www.polizei-wilhelmshaven.de
www.twitter.com/Polizei_WHV_FRI

Original-Content von: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland