PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Verden / Osterholz mehr verpassen.

05.06.2020 – 11:44

Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Verden/Osterholz

Landkreise Verden und Osterholz (ots)

LANDKREIS VERDEN

Asphalt widerrechtlich verlegt

Verden. Unbekannte Täter haben auf der Elisabeth-Selbert-Straße Asphalt verlegt, offenbar um eine dortige Fahrbahnschwelle abzuflachen und so besser befahrbar zu machen. Der asphaltierte Bereich der Erhöhung, die eigentlich der Verkehrsberuhigung dienen sollte, muss nun wieder aufgenommen und neu verlegt werden. Der dadurch entstandene Schaden ist beträchtlich. Die Polizei Verden ermittelt wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung. Bislang liegen allerdings keine Hinweise zu den Tätern und zum Tatzeitpunkt vor. Anwohner oder sonstige Zeugen, die die Asphaltierungsarbeiten auf der Elisabeth-Selbert-Straße wahrgenommen haben, werden gebeten, sich unter Telefon 04231/8060 zu melden.

Zeugen nach Verkehrsunfall gesucht

Verden. Zu einer Kollision zwischen einem 37 Jahre alten Fahrer eines Sattelzuges und einem 19-jährigen Autofahrer kam es am Donnerstagmorgen gegen 8:10 Uhr auf der Autobahn 27 in Fahrtrichtung Bremen noch vor der Anschlussstelle Verden-Ost. Der 37-Jährige wechselte vom rechten auf den linken Fahrstreifen, um einen vor ihm fahrenden Lkw zu überholen. Zugleich befuhr der 19-Jährige den linken Fahrstreifen, um den Lkw des 37 Jahre alten Mannes zu überholen. Hierbei kam es zum Zusammenstoß, bei dem beide Männer nach ersten Erkenntnissen unverletzt blieben. Es entstand ein Schaden von rund 2500 Euro. Die Polizei sucht nun nach anderen Fahrern oder Fahrerinnen, die hinter den beiden Unfallbeteiligten gefahren sind und den Unfallhergang schildern können. Hinweise nimmt die Autobahnpolizei Langwedel unter 04232/945990 entgegen.

Müll abgekippt

Kirchlinteln/Armsen. Weil an der Straße Vor Weitzmühlen unbekannte Täter Müll abgelagert haben, sucht die Polizeistation Kirchlinteln nun nach möglichen Zeugen der Tat. Im Zeitraum zwischen Mittwochnachmittag und Donnerstagvormittag kippten die Täter knapp vier Kubikmeter Bauschutt mit Dämmmaterial, vermutlich aus einem Abriss oder einer Entkernung, in die Landschaft. Der Menge und den Spuren zufolge dürften sie mit einem größeren Fahrzeug, möglicherweise mit Anhänger, aus Luttum kommend in Richtung Biogasanlage gefahren sein, um den Unrat links des Feldweges in den Seitenraum zu kippen. Zeugen werden gebeten, sich bei den Beamten unter Telefon 04236/1480 zu melden.

Zeugen nach Unfallflucht gesucht

Verden. Nach einer Unfallflucht in der Grebenstraße sucht die Polizei Verden nach Zeugen des Vorfalls, der sich am Mittwochnachmittag zugetragen hat. Zwischen 15:45 und 18 Uhr kollidierte ein unbekannter Fahrzeugführer mit einem hier geparkten Citroen, wodurch allein an dem Kleinwagen ein Sachschaden in Höhe von rund 2000 Euro entstand. Der Unfallverursacher fuhr davon und beging somit Unfallflucht. Zeugen werden gebeten, sich unter Telefon 04231/8060 zu melden.

Zu wenig Abstand gehalten - Verkehrsunfall

Langwedel/Daverden. Eine querende Katze hat am Donnerstag gegen 14 Uhr einen Verkehrsunfall auf der Hauptstraße verursacht. Ein 31-jähriger Toyota-Fahrer war in Richtung Cluvenhagen unterwegs, als plötzlich eine Katze auf der Fahrbahn auftauchte. Ein nachfolgender 18-jähriger Seat-Fahrer hatte nicht genug Abstand gehalten und fuhr auf den Toyota auf. Beide Unfallbeteiligten blieben unverletzt, der Sachschaden an den Autos beträgt rund 8.000 Euro. Der Seat war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

LANDKREIS OSTERHOLZ

Seitenscheibe eingeschlagen

Ritterhude/Ihlpohl. Im Laufe des Donnerstags haben unbekannte Täter am helllichten Tage die Seitenscheibe eines Transporters eingeschlagen, der an der Straße Am Moor abgestellt war. Beute machten die Täter aber nicht, da der Klein-Lkw weitgehend leer war. Die Polizei Osterholz ermittelt nun wegen versuchten schweren Diebstahls und bittet mögliche Anwohner oder sonstige mögliche Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich unter Telefon 04791/3070 zu melden.

Müll illegal entsorgt

Osterholz-Scharmbeck/Garlstedt. Am Garlstedter Kirchweg Ecke Auf dem Raden haben unbekannte Täter in der Nacht zu Donnerstag illegal Müll entsorgt. Sie warfen in das dortige Waldstück Überreste von Kunststoffakten. Hinweise auf die Umweltfrevel werden unter Telefon 04791/3070 entgegengenommen.

Motorradfahrer stürzt

Ritterhude. Auf der Straße Heerweger Moor ist am Donnerstag ein 73-jähriger Motorradfahrer gestürzt. Gegen 18:45 Uhr kam der Mann auf der regennassen Fahrbahn in einer Kurve ins Rutschen, woraufhin er zu Fall kam und sich verletzte. Mit einem Rettungswagen wurde er in eine Bremer Klinik eingeliefert. Am Krad entstand ein Schaden von rund 2000 Euro.

Fahranfänger überschlägt sich

Osterholz-Scharmbeck. Nicht angepasste Geschwindigkeit wird einem 19-jährigen Fahranfänger vorgeworfen, der am Donnerstag gegen 20 Uhr auf der Schwaneweder Straße (K41) die Kontrolle über seinen Seat verloren hatte. Der junge Mann war auf der K41 in Richtung Innenstadt unterwegs, als er in einer leichten Rechtskurve nach links von der Fahrbahn abkam, sich mit seinem Wagen im Seitenraum überschlug und letztlich mit einem Baum kollidierte. Am Auto entstand ein Totalschaden in Höhe von rund 10.000 Euro. Der 19-Jährige erlitt leichte Verletzungen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Helge Cassens
Erreichbarkeit 8-16 Uhr nur mobil: 01525/6880698
www.polizei-verden-osterholz.de
www.twitter.com/Polizei_VER_OHZ
www.facebook.com/polizei.verden.osterholz.hc

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz