Das könnte Sie auch interessieren:

POL-E: Essen: Öffentlichkeitsfahndung nach Diebesduo - Fotos

Essen (ots) - 45141 E.-Frillendorf: Mit Fotos einer Überwachungskamera sucht die Polizei nach einer Frau und ...

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

POL-ME: Vermisstenfahndung nach erkranktem, unbegleitetem Flüchtling - Velbert - 1905134

Mettmann (ots) - Aus einem Velberter Jugendwohnheim wird seit ein paar Tagen ein Jugendlicher vermisst, welcher die ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Verden / Osterholz

10.03.2019 – 12:23

Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: Pressemeldung der PI Verden/Osterholz vom 10.03.19

Landkreise Verden/Osterholz-Scharmbeck (ots)

Bereich Verden:

Ladendieb Am Samstag Vormittag, gegen 09.00 Uhr, betrat ein 30-jähriger alkoholisierter Langwedeler einen Verbrauchermarkt in Verden. Dort nahm er aus der Auslage ein neues Paar Schuhe und tauschte diese gegen seine an den Füßen getragenen FlipFlpos ein. Anschließend verließ er den Verbrauchermarkt, ohne die Schuhe zu bezahlen. Nach Passieren der Kassenzone wurde er von einem Mitarbeiter angesprochen, der dieses unerlaubte Tauschgeschäft beobachtet hatte. Den Langwedeler erwartet nun ein Strafverfahren wegen Ladendiebstahls.

Bereich Autobahn Langwedel:

   -keine relevanten Meldungen- 

Bereich Achim:

   -keine relevanten Meldungen- 

Bereich Osterholz-Scharmbeck:

Verkehrsunfall mit Linienbus in Ritterhude Ein 28-jähriger Linienbusfahrer der Weser-Ems-Verkehrsbetriebe befuhr am frühen Sonntagmorgen die Straße An der Untermühle in Ritterhude. Vermutlich aufgrund von Unaufmerksamkeit geriet er in einer Rechtskurve von der Fahrbahn ab und kollidierte mit zwei am Fahrbahnrand abgestellten Fahrzeugen. Der Busfahrer wurde bei dem Aufprall leichtverletzt. An allen beteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 9000 Euro. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.

Betrunkene Fahrzeugführer festgestellt Gleich zwei betrunkene Fahrzeugführer konnte die Polizei aus Osterholz-Scharmbeck nach Zeugenhinweisen aus dem Verkehr ziehen. Am frühen Samstagabend meldete eine 57-jährige Zeugin aus Osterholz-Scharmbeck, dass sie soeben einen augenscheinlich alkoholisierten Mann dabei beobachtet habe, wie er in der Hohetorstraße in Osterholz-Scharmbeck in ein Fahrzeug gestiegen und weggefahren sei. Im Rahmen der Fahndung konnte der Pkw festgestellt und der Fahrzeugführer kontrolliert werden. Bei dem 58-jährigen Mann aus Osterholz-Scharmbeck wurde ein Atemalkoholtest durchgeführt, der einen Wert von 1,76 Promille ergab. Daraufhin wurde ihm eine Blutprobe entnommen und ein Strafverfahren eingeleitet. Seinen Führerschein konnten die Beamten ihm nicht abnehmen, da er gar keinen mehr besaß. So wurde ein weiteres Verfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet. Mehrere Zeugen meldeten dann gegen Mitternacht, dass in der Straße Am Moor in Ritterhude ein 18-jähriger Mann aus Ritterhude gerade in seinen Wagen gestiegen und weggefahren sei. Auch dieser Fahrzeugführer konnte angehalten und kontrolliert werden. Dabei wurde auch bei ihm Alkohol in der Atemluft festgestellt. Ein Test ergab eine Alkoholkonzentration von 1,63 Promille. Auch hier wurde eine Blutprobe entnommen und ein Strafverfahren eingeleitet. Der Führerschein des 18-jährigen wurde vor Ort beschlagnahmt.

Sachbeschädigung an Pkw, BMW, mit hohem Sachschaden in Lilienthal Bisher unbekannte Täter beschädigten in der Nacht von Freitag auf Samstag einen auf dem Parkplatz gegenüber dem Restaurant "Asia Modern" in Lilienthal abgestellten weißen BMW M3. An dem Fahrzeug wurden sämtliche Scheiben eingeschlagen, das Armaturenbrett zerstört und das Fahrzeug zudem mit Graffiti besprüht. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf ca. 35.000 Euro. Sie bittet Zeugen, die Hinweise zu der Tat oder möglichen Tatverdächtigen geben können, sich bei der Polizei in Lilienthal unter Tel. 04298/92000 oder Osterholz-Scharmbeck unter Tel. 04791/3070 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
- Wache -

Telefon: 04231/806-212
www.polizei-verden-osterholz.de
www.twitter.com/Polizei_VER_OHZ

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell