Das könnte Sie auch interessieren:

POL-LB: Großübung von Polizei und Bevölkerungsschutz am Sonntag, 24. März 2019, in Ludwigsburg und Böblingen

Ludwigsburg (ots) - Polizei und Bevölkerungsschutz führen am Sonntag, 24. März 2019 in Ludwigsburg und ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

POL-SU: Öffentlichkeitsfahndung nach mutmaßlichem Exhibitionisten

Siegburg (ots) - Anfang Oktober 2018 meldete ein Zeuge der Polizei einen Verdächtigen, der sich im Bereich des ...

28.12.2018 – 13:56

Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: Brand in Achim: Polizei geht von Brandstiftung aus

Landkreis Verden (ots)

Achim/Uesen. Nach dem Brand eines Einfamilienhauses an der Desmastraße (wir berichteten am 25.12.2018, siehe unten) geht die Polizei mittlerweile davon aus, dass die Ursache für das Feuer Brandstiftung war. Am Heiligabend, gegen 23:40 Uhr, hatten Passanten das Feuer entdeckt und daraufhin die Einsatzkräfte alarmiert. Trotz des schnellen Eingreifens der Brandbekämpfer konnte nicht mehr verhindert werden, dass das Wohnhaus durch die Flammen zumindest vorerst unbewohnbar ist. Verletzte waren nicht zu beklagen, da niemand im Haus anwesend war. Der Sachschaden ist beträchtlich, vorsichtigen Schätzungen zufolge dürfte er im niedrigen sechsstelligen Bereich liegen. Die Ermittlungen hat mittlerweile der Zentrale Kriminaldienst der Polizeiinspektion Verden/Osterholz übernommen, nachdem schon am Abend des Feuers eine spezialisierte Tatortgruppe erste Untersuchungen am Brandort eingeleitet hatte. Die Polizei bittet nun um mögliche Hinweise aus der Bevölkerung: Wurden in den Stunden vor der Brandentdeckung verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Umfeld des Brandortes wahrgenommen? Mögliche Zeugen werden gebeten, unter Telefon 04202/9960 Kontakt zur Polizei aufzunehmen.

POL-VER: Pressemitteilung der PI Verden/Osterholz vom 25.11.2018

25.12.2018 - 11:19

Brand eines Einfamilienhauses im Stadtgebiet

Achim. Am späten Heiligabend, gegen 23:40 Uhr, wurde durch Passanten eine unklare Rauchentwicklung auf einem Einfamilienhaus in Uesen gemeldet. Sofort entsandte Feuerwehrkräfte konnten schließlich im Gebäude offene Flammen ausmachen, die Löscharbeiten begannen umgehend. Trotz der Bemühungen konnte nicht verhindert werden, dass am Gebäude letztendlich unbewohnbar ist. Die Löscharbeiten dauerten bis ca. 8 Uhr an. Eine erneute Rauchentwicklung gegen 10 Uhr konnte durch die Feuerwehr schnell ausgemacht und eingedämmt werden. Über die Entstehung des Brandes können noch keine Angaben gemacht werden, die Polizei hat jedoch die Ermittlungen in der Nacht aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Helge Cassens
Telefon: 04231/806-104
www.polizei-verden-osterholz.de
www.twitter.com/Polizei_VER_OHZ

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Verden / Osterholz
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz