Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Verden / Osterholz

23.12.2018 – 12:17

Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: Pressemeldungen der PI Verden/Osterholz vom 23.12.2018

PI Verden/Osterholz (ots)

Bereich Verden

Familienstreit: Am späten Abend des 22.12.2018 kam es in Langwedel zu einer familiären Auseinandersetzung, an der bis zu 15 Personen beteiligt waren. Es kam zu diversen Beleidigungen und Bedrohungen. Die Gruppe konnte durch das Einschreiten der Beamten getrennt werden. Strafverfahren wurden eingeleitet.

Fahrradfahrer unter Alkoholeinfluss: Im Rahmen einer Streifenfahrt wurde am späten Abend des 22.12.2018 in der Achimer Straße ein Fahrradfahrer angehalten, der zuvor durch seine unsichere Fahrweise aufgefallen war. Bei einem freiwillig durchgeführten Alkoholtest wurde eine Atemalkoholkonzentration von knapp unter 3 Promille festgestellt. Als der Radfahrer zur Durchführung einer Blutprobe zur Wache transportiert werden sollte, leistete er gegen die eingesetzten Beamten Widerstand. Ihn erwartet nun ein entsprechendes Strafverfahren.

Einbruch in Einfamilienhaus: In Kirchlinteln nutzten am Abend des 23.12.2018 unbekannte Täter die kurze Abwesenheit der Bewohnerin eines in der Straße Am Kreuzberg gelegenen Einfamilienhauses, um sich unberechtigt Zutritt zum Haus zu verschaffen. Die Täter konnten nach Erlangung von Diebesgut unerkannt entkommen. Zeugen, die verdächtig erscheinende Personen oder Fahrzeuge im Zeitraum zwischen 16:00 und 18:00 Uhr gesehen haben, werden gebeten, sich unter Tel.:04231/806-212 an die Polizei Verden zu wenden.

Bereich Osterholz-Scharmbeck

Einbrüche in Wochenendsiedlung: Im Verlauf der vergangenen Woche ereigneten sich mehrere Einbrüche in einer Wochenendhaussiedlung in Schwanewede-Meyenburg. Es wurden verschiedene Gebäude gewaltsam geöffnet und daraus Gerätschaften entwendet. Bei verdächtigen Beobachtungen setzen Sie sich bitte mit der zuständigen Polizeistation Schwanewede unter 04209/914690 in Verbindung.

Betrunkener Autofahrer in Osterholz-Scharmbeck: Am späten Samstagnachmittag kontrollierte die Polizei in Osterholz-Scharmbeck einen 63-jährigen Pkw-Führer im Bereich der Innenstadt, der den Beamten zuvor durch seine unsichere Fahrweise aufgefallen war. Während der Verkehrskontrolle stellte sich heraus, dass der Pkw-Fahrer unter Alkoholeinfluss stand. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr eingeleitet. Seinen Führerschein stellte die Polizei sicher.

Autofahrer ohne Führerschein unterwegs: In der Nacht zu Sonntag kontrollierten Beamten der Polizei Osterholz einen 36-jährigen Pkw-Führer aus Bremen, welcher in Osterholz-Scharmbeck unterwegs war. Hierbei stellte sich heraus, dass er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.

Bereich Achim

Verkehrsunfallflucht: In der Nacht von Freitag, 22:00 Uhr, auf Samstag, 06:45 Uhr, kam es in der Hauptstraße in Oyten zu einem Verkehrsunfall mit anschließender Fahrerflucht. Ein in Höhe Haus Nummer 103 in einer Parkplatzzufahrt geparkter Opel Insignia wurde vermutlich beim Vorbeifahren von einem unbekannten Fahrzeug gestreift. Dadurch entstand an dem geparkten Fahrzeug Sachschaden in Höhe von ca. 1000,- Euro.

Bereich Autobahnpolizei Langwedel

Keine presserelevanten Ereignisse

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
- Wache -

Telefon: 04231/806-212
www.polizei-verden-osterholz.de
www.twitter.com/Polizei_VER_OHZ

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz