Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Verden / Osterholz

26.09.2018 – 08:39

Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: Multifunktionslenkrad gestohlen - Tempo-Sünder auf Autobahn - Computerzubehör löst Kurzschluss aus

POL-VER (ots)

LANDKREIS VERDEN

Multifunktionslenkrad gestohlen
Ottersberg

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch warfen unbekannte Täter die 
Seitenscheibe eines BWM ein. Das Fahrzeug stand in der Großen Straße.
Anschließend drückten sie die folierten Reste der Scheibe in das 
Fahrzeug und konnten so in das Fahrzeuginnere gelangen. Hier bauten 
sie fachgerecht das Lenkrad aus und entkamen unerkannt. Der 
Sachschaden wird mit rund 800 Euro beziffert.

Tempo-Sünder auf Autobahn
Achim

Die Autobahnpolizei Langwedel hat am Dienstag eine 
Geschwindigkeitsmessung durchgeführt. An der Anschlussstelle 
Achim-Nord überprüften sie in Fahrtrichtung Bremer Kreuz die 
Einhaltung der vorgeschriebenen 120 km/h. In drei Stunden passierten 
rund 4400 Fahrzeug die Kontrollstelle. Insgesamt 32 Fahrer erwarten 
nun Ordnungswidrigkeiten- bzw. Bußgeldanzeigen. Der Spitzenreiter mit
173 km/h muss neben einer empfindlichen Geldstrafe zusätzlich mit 
einem Fahrverbot rechnen.


LANDKREIS OSTERHOLZ

Computerzubehör löst Kurzschluss aus
Worpswede

Am Dienstag rückte die Freiwillige Feuerwehr Worpswede gegen 11:55 
Uhr zu einem vermeintlichen Gebäudebrand aus. Im Udo-Peters-Weg 
konnte dann vor Ort festgestellt, dass im Keller des Gebäudes ein 
Computerzubehör (NAS-Server) vermutlich einen Kurzschluss auslöste. 
Der Schmorbrand an dem Gerät führte zu starken Rauchschäden. Ein 
Gebäudeschaden selbst ist aber nicht feststellbar. Die Ermittlungen 
des Kriminalermittlungsdienstes Osterholz bestätigten die Vermutung 
zur Brandausbruchstelle. 

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Marcus Neumann
Telefon: 04231/806-104
E-Mail: marcus.neumann@polizei.niedersachsen.de
www.polizei-verden-osterholz.de
www.twitter.com/Polizei_VER_OHZ

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell