PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Oldenburg-Stadt / Ammerland mehr verpassen.

01.11.2021 – 14:32

Polizeiinspektion Oldenburg-Stadt / Ammerland

POL-OL: +++ 20-Jähriger durch Messerstiche schwer verletzt +++

Oldenburg (ots)

Bei einer Auseinandersetzung in der Wallstraße ist in der Nacht von Samstag auf Sonntag ein 20-jähriger Mann durch zwei Messerstiche schwer verletzt worden. Die Polizei konnte einen 18-jährigen Tatverdächtigen kurz nach der Tat vorläufig festnehmen.

Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen hatte der 20-Jährige Wiefelsteder mit mehreren Bekannten vor einer Gaststätte in der Wallstraße gesessen und dort eine Pizza verzehrt. Gegen 2 Uhr habe sich nach Zeugenangaben ein fremder Mann neben den Tisch der Gruppe gestellt und den 20-Jährigen aufgefordert, ihm ein Stück seiner Pizza zu geben. Als der 20-Jährige dies ablehnte, habe der Unbekannte zunächst aggressiv reagiert und sich dann entfernt. Kurz darauf soll der Mann mit einem Begleiter wieder am Tisch der Gruppe erschienen sein. Zwischen den beiden Männern und dem 20-jährigen habe sich nun ein Streit entwickelt, in dessen Verlauf der Unbekannte den Wiefelsteder am Kragen gepackt und vom Tisch fortgezogen habe. Im Laufe der nun folgenden Rangelei soll der Mann, der zuvor allein am Tisch der Gruppe erschienen war, ein Messer gezogen und dem 20-Jährigen zweimal in den Rücken gestoßen haben. Der Täter sei anschließend geflüchtet, woraufhin Zeugen die Rettungsdienste sowie die Polizei alarmierten.

Während der Verletzte von Mitarbeitern der Rettungsdienstes versorgt wurde, leiteten die eingesetzten Polizeibeamten eine Fahndung nach dem flüchtigen Täter aus. Ein 18-jähriger Oldenburger, auf den die Beschreibung der Zeugen zutraf, konnte wenige Minuten nach der Tat im angrenzenden Sartoriusgang von Beamten der Diensthundführergruppe angetroffen und vorläufig festgenommen werden. Bei seiner Festnahme sperrte sich der Verdächtige gegen die polizeilichen Maßnahmen, trat wiederholt nach den Beamten und beleidigte sie. Ein mutmaßliches Tatmesser konnte in der Nähe aufgefunden und sichergestellt werden.

Der schwerverletzte 20-Jährige wurde ins Krankenhaus eingeliefert. Den bisherigen Erkenntnissen zufolge sind seine Verletzungen nicht lebensbedrohlich.

Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung. Da sich zur Tatzeit viele Menschen in der Wallstraße aufgehalten haben, hofft die Polizei auf weitere Zeugenaussagen. Hinweise werden unter der Telefonnummer 0441/790-4115 entgegengenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Oldenburg-Stadt / Ammerland
Pressestelle
Stephan Klatte
Telefon: 0441-790 4004
E-Mail: pressestelle@pi-ol.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-ol.polizei-nds.de/dienststellen/polizeiinspektion_olden
burg_stadt_ammerland


https://twitter.com/polizei_ol

Original-Content von: Polizeiinspektion Oldenburg-Stadt / Ammerland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys aus Oldenburg
Weitere Storys aus Oldenburg