Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Jungbullen auf offener Weide gequält und getötet - Velbert - 1905061

Mettmann (ots) - Die Polizei in Velbert ermittelt aktuell intensiv wegen einer besonders abscheulichen Straftat ...

POL-ME: An Bushaltestelle: Jugendliche verprügeln 20-jährigen Monheimer - Monheim - 1905085

Mettmann (ots) - Am Mittwoch (15. Mai 2019) hat eine Gruppe von acht bis zehn Jugendlichen an der ...

POL-KI: 190521.4 Molfsee: Zwei Mädchen vermisst - Polizei bittet um Unterstützung

Molfsee (ots) - Seit Freitag, den 17. Mai, werden die beiden Schwestern Larissa (10 Jahre) und Melissa (11 ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland

29.04.2019 – 14:48

Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland

POL-OL: +++ Falscher Polizeibeamter entreißt Opfer die Handtasche +++

Oldenburg (ots)

Falsche Polizeibeamte haben am vergangenen Donnerstag in Kreyenbrück eine hohe Bargeldsumme erbeutet. Die Polizei hat bereits die Ermittlungen zu der Tat aufgenommen.

Eine 54-jährige Oldenburgerin habe am Donnerstagabend ihren Angaben zufolge ab etwa 21.45 Uhr eine Reihe von Anrufen von angeblichen Polizeibeamten erhalten. Die Anrufer, die sich als Frau Krause und Herr Schrader vorstellten, hätten in den Gesprächen mehrfach gewarnt, dass große Mengen an Falschgeld im Umlauf seien. Im Laufe der teilweise längeren Telefonate sei dann immer mehr Druck auf die 54-Jährige aufgebaut worden. Die Oldenburgerin habe dann schließlich erzählt, dass sie einen Tresor mit Bargeld besäße. Daraufhin sei sie von den Anrufern aufgefordert worden, zu "kooperieren" und das Geld einem Polizeibeamten auszuhändigen.

Die Oldenburgerin habe dann mehrere Tausend Euro Bargeld in ihrer Handtasche deponiert und sei vor ihrem Mehrfamilienhaus an der Münnichstraße ins Freie getreten. Dort sei kurz darauf ein etwa 25 bis 30-jähriger Mann auf sie zugekommen und habe ihr die Handtasche entrissen. Der Unbekannte sei danach in Richtung Ewigkeit davongerannt. Laut Zeugenangaben war der Mann etwa 1,85 Meter groß, schlank und von südländischer Erscheinung. Er habe schwarze, kurze und wellige Haare gehabt und sei mit schwarzer Jacke und blauer Jeans bekleidet gewesen.

Die Polizei Oldenburg hofft auf Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 0441/790-4115. (488174)

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland
Pressestelle
Stephan Klatte
Telefon: 0441 790 4004
E-Mail: pressestelle@pi-ol.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-ol.polizei-nds.de/dienststellen/polizeiinspektion_olden
burg_stadt_ammerland


https://twitter.com/polizei_ol

Original-Content von: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland