Das könnte Sie auch interessieren:

POL-REK: 190326-1: Unbekannte Wasserleiche aufgefunden - Kerpen

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Am Montag (18. März) ist die Leiche eines unbekannten Mannes gefunden worden. Die ...

POL-GE: Öffentlichkeitsfahndung wegen des Verdachts des räuberischen Diebstahls

Gelsenkirchen (ots) - Bereits am Dienstag, 11.12.2018, ertappte die 51-jährige Inhaberin eines Supermarktes auf ...

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

26.12.2018 – 10:29

Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland

POL-OL: ++Einbruch in Edewecht++vehinderter Brand in Oldenburg++Trunkenheitsfahrt++

Oldenburg (ots)

++Einbruch in Edewecht++ Im Tatzeitraum von Sonntag, 23.12.2018, 09.00 Uhr bis Dienstag, 25.12.2018, 11.00 Uhr, haben sich bisher unbekannte Täter gewaltsam über die Terassentür Zutritt zu dem Einfamilienhaus im Bohlenweg in 26188 Edewecht OT Friedrichsfehn verschafft. Entwendet wurde nach dem jetzigen Stand der Ermittlungen Schmuck. Zur Schadenshöhe können zur Zeit keine Angaben gemacht werden. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei in Bad Zwischenahn unter 04403/927-0 zu melden.

++verhinderter Brand in Oldenburg++ Am Dienstag, 25.12.2018, gegen 09:00 Uhr, bemerkt der 27jährige Oldenburger in der Straße Hoffkamp in 26127 Oldenburg bei seiner Nachbarin in der Wohnung Rauentwicklung und hört den Rauchmelder. Die alarmierte Feuerwehr öffnet die Wohnungstür und kann die 38jährige Bewohnerin wohlbehalten schlafend antreffen. Auslöser der Rauchentwicklung ist Essen auf dem eingeschalteten Herd, das offensichtlich vergessen wurde. Weiterer Schaden ist nicht entstanden.

++Trunkenheitsfahrt++ Am Dienstag, 25.12.2018, gegen 03:10 Uhr, fällt ein Rollerfahrer mit Versicherungskennzeichen im Rigaer Weg in 26125 Oldenburg durch sehr unsichere Fahrweise auf. Der kontrollierte 50jährige Oldenburger weist deutliche Alkohol- und/oder durch Betäubungsmittel bedingte Ausfallerscheinungen auf. Ein Alkotest kann trotz mehrfacher Versuche nicht erfolgreich durchgeführt werden. Ein Strafverfahren wird gegen den Fahrzeugführer eingleitet und eine Blutprobe entnommen, obwohl dieser weiter behauptet, keinen Alkohol getrunken zu haben.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland
Einsatz- und Streifendienst 1
Dienstschichtleiter
Telefon: 0441/790-4117
http://www.pd-ol.polizei-nds.de/dienststellen/polizeiinspektion_olden
burg_stadt_ammerland

Rückfragen innerhalb der Bürodienstzeiten bitte an die Pressestelle.

https://twitter.com/polizei_ol

Original-Content von: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung