PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Diepholz mehr verpassen.

06.11.2020 – 10:46

Polizeiinspektion Diepholz

POL-DH: --- Geldbörse beim Einkaufen in Weyhe entwendet - Unfall beim Rückwärtsfahren in Martfeld - Wohnwagen in Asendorf entwendet ---

Diepholz (ots)

Barenburg - Diebstahl eines E-Bikes

In der Zeit von Mittwoch, 23.00 Uhr, bis Donnerstag, 05.00 Uhr, entwendeten unbekannte Täter aus einer Garage in Barenburg, Flecken, Pastors Kamp, ein E-Bike im Wert von ca. 2100 Euro. Zur gleichen Zeit wurde auch aus einer Garage des Nachbargrundstückes ebenfalls ein Fahrrad entwendet. Dies jedoch konnte in Wohnortnähe in einem Gebüsch aufgefunden werden. Beide Garagen waren in der Nacht unverschlossen.

Weyhe - Diebstahl

Einer 17-jährigen Kundin wurde am Donnerstag gegen 14.30 Uhr im Netto Verbrauchermarkt in Leeste, Alte Poststraße, eine Geldbörse entwendet. Der unbekannte Täter hatte die Börse in einem günstigen Moment aus dem Kinderwagen entwendet. Anschließend muss er das Bargeld entnommen haben und die Börse unter Ware ins Regal gelegt haben. Hier hat ein 26-jähriger Zeuge die Geldbörse gefunden und bei der nahegelegenen Polizei abgegeben. Die Polizei rät immer wieder, bei Einkäufen die Brieftasche oder Geldbörse nicht in den Einkaufswagen oder Korb zu legen. Um einem Diebstahl vorzubeugen, sollte Bargeld immer möglichst direkt am Köper aufbewahrt werden.

Asendorf - Diebstahl eines Wohnwagens

Von einer Baustelle im Gewerbegebiet an der Böttcherstraße wurde in der Zeit von Mittwoch, 16.00 Uhr, bis Donnerstag, 12.00 Uhr, ein neuwertiger, weißer Wohnwagen der Marke Fendt entwendet. Von den Tätern fehlt jede Spur. Ein auffälliges Merkmal des Wohnwagens ist eine, auf dem Dach angebrachte, Satelliten-Anlage, die die Form einer Glocke hat. Der Sachschaden beträgt ca. 17000 Euro. Wer etwas bemerkt hat, oder den Wohnanhänger irgendwo hat stehen sehen, wird gebeten, die Polizei Bruchhausen-Vilsen unter Tel. 04252 / 938250 zu informieren.

Syke - Unter Drogeneinfluß gefahren

Am Donnerstag gegen 10.30 Uhr wurde der Fahrer eines Fahrzeuggespanns mit rumänischem Kennzeichen in der Straße Zum Hachepark von der Polizei kontrolliert. Bei der Verkehrskontrolle stellte sich heraus, dass der Fahrer unter Drogeneinfluss stand und nicht verkehrstauglich war. Bei der anschließenden Durchsuchung der Fahrzeuge wurden weitere Drogen gefunden. Sogar Drogenspürhunde kamen zum Einsatz. Der 48-jährige Fahrer musste sich beim Polizeikommissariat Syke einem Urintest unterziehen und eine Blutprobe abgeben. Während der Dauer der Maßnahmen behinderte der KFZ-Transporter den Straßenverkehr, bis er durch einen autorisierten Fahrer an einen anderen Standort gebracht werden konnte. Dem Fahrer wurde die Weiterfahrt untersagt und ihn erwartet nun ein Strafverfahren.

Martfeld - Lieferwagen verursacht Unfall

Ein 23-jähriger Lieferwagenfahrer hat auf der alten Bremer Straße am Donnerstag gegen 13.30 einen Unfall verursacht. Er fuhr zügig rückwärts und, obwohl sich eine dahinterfahrende 42-jährige PKW-Fahrerin aus Schwarme durch Hupen bemerkbar machte, fuhr der Mercedes Vito rückwärts auf den Seat auf. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Sachschaden von ca. 2000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Diepholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Thomas Gissing
Telefon: 05441 / 971-0 (Durchwahl -104)
Mobil: 0152/09480104
www.pi-dh.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Diepholz, übermittelt durch news aktuell