PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Diepholz mehr verpassen.

03.08.2020 – 11:50

Polizeiinspektion Diepholz

POL-DH: mehrere Einbrüche in Ströhen +++ Diebstahl von Reitzubehör in Mellinghausen +++ Unfall in Syke

DiepholzDiepholz (ots)

Hinweis: Aufgrund technischer Probleme konnte am gestrigen Sonntag, 02.08.2020, keine Pressemeldung generiert werden.

Einbrüche in Hann. Ströhen In der Nacht von Freitag auf Samstag kam es im Wagenfelder Ortsteil Hannoversch Ströhen zu mehreren Einbrüchen. Bislang unbekannte Täter suchten zum einen eine Tischlerei an der Mindener Straße auf. Hier wurden diverse Werkzeuge sowie Bargeld erlangt. Im Weiteren wurden die benachbarten Räumlichkeiten einer Tagespflegeeinrichtung widerrechtlich betreten. Hier wurde Bargeld sowie Büromaterial erlangt. Schließlich wurde noch versucht, in das Wohnhaus des Tischlers zu gelangen, was den Tätern jedoch nicht gelang. Die Gesamtschadenshöhe wird hier auf über 20.000EUR geschätzt.

Ebenfalls in der Nacht von Freitag auf Samstag wurden das Pfarrhaus der Kirchengemeinde sowie das angrenzende Wohnhaus von unbekannten Einbrechern aufgesucht. Unter anderem wurde hier Bargeld erlangt, dabei jedoch nicht unerheblicher Sachschaden an den Türen verursacht. Die Schadenshöhe liegt bei ca. 1.500EUR.

In der gleichen Nacht kam es zu einem Einbruch in das Restaurant am Tierpark Ströhen. Hier wurde nach Aufbrechen eines Fensters ein Zigarettenautomat samt Inhalt entwendet. Die Schadenshöhe beträgt hier über 2.000EUR.

Ob ein Tatzusammenhang zwischen den Vorfällen besteht ist Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen. Zeugen, die in der Nacht zwischen 19:00 Uhr und 07:00 Uhr verdächtige Beobachtungen im Bereich Hann. Ströhen gemacht haben, melden sich bitte bei der Polizei Diepholz unter Tel. 05441/971-0.

Fahrübungen in Diepholz ohne Fahrerlaubnis Beamte der Polizei Diepholz kontrollierten am frühen Montagmorgen gegen 04:00 Uhr einen Opel Mokka in der Langen Straße. Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass der 20-jährige Fahrer aus Diepholz keine gültige Fahrerlaubnis besitzt. Der 29-jährige Halter des Pkw, wohnhaft in Rehden, war als Beifahrer im Fahrzeug. Gegen beide wurden Strafverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.

Trunkenheitsfahrt in Wagenfeld Bei der Kontrolle eines bulgarischen BMW-Fahrers am späten Sonntagabend wurde festgestellt, dass dieser unter Alkoholeinfluss steht. Ein Alkotest ergab einen Wert von 1,21 Promille. Weiterhin besteht eine Fahrerlaubnissperre gegen den in Barnstorf wohnenden 30-jährigen Mann. Nach Entnahme einer Blutprobe wurde die Weiterfahrt untersagt. Ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und Fahren ohne Fahrerlaubnis wurde eingeleitet.

Trunkenheitsfahrt in Sulingen Am Samstagmorgen, gegen 04:55 Uhr, befuhr ein 43-Jähriger Sulinger mit seinem Pkw die Straße Hasenkamp, obwohl er unter dem Einfluss von Alkohol stand. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,52 Promille. Die Weiterfahrt wurde untersagt. Ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wurde eingeleitet.

Fahren ohne Fahrerlaubnis Am 03.08.2020, um 00:05 Uhr, kontrollierte eine Funkstreifenwagenbesatzung des Polizeikommissariats Sulingen einen 22 Jahre alten Polen in seinem Pkw, Volvo, auf der B 214 / Nienburger Straße in Maasen. Im Rahmen dieser Überprüfung wird festgestellt, dass der 22-Jährige nicht in Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Ihm wird daraufhin die Weiterfahrt untersagt und ein entsprechendes Strafverfahren eingeleitet.

Diebstahl von Reitzubehör / Zeugenaufruf In der Zeit von Freitag, 31.07.2020, 23.15 Uhr bis Samstag, 01.08.2020, 06.20 Uhr, entwendete ein bislang unbekannter Täter aus einer verschlossenen Scheune in Mellinghausen-Brake zwei Reitsättel der Marken Alfirie und Harry Dabbs sowie zwei Trensen und Sattelgurte im Wert von ca. 6.300EUR. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen im Bereich Hoyaer Straße/ Alter Kirchweg gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Sulingen unter 04271/949-0 zu melden.

Syke - Unfall auf der B6 Am Sonntagvormittag um 11.10 Uhr ist es zu einem Unfall auf der B6 gekommen. Ein 72-jähriger Syker, der die B6 aus Rtg. Barrien kommend befuhr, verlor kurz vor dem Ortseingang plötzlich die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er kam nach links von der Fahrbahn ab, wobei der Mercedes Benz mit mehreren Pollern und Steinen kollidierte, die einen dahinterfahrenden Skoda eines 30-jährigen aus dem Landkreis Schaumburg beschädigten. Der 30-jährige leitete umgehend Erste-Hilfe-Maßnahmen bei dem Mercedes-Fahrer ein, der zu diesem Zeitpunkt bereits nicht mehr ansprechbar gewesen sei. Ob ein plötzlich auftretender Krankheitsfall unfallursächlich ist, ist Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen. Der Mercedes war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Fahrer wurde durch einen Rettungswagen in ein Bremer Krankenhaus gebracht. Der Gesamtschaden beträgt ca. 11.000EUR.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Diepholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
PHK Peter Barg

Telefon: 05441 / 971-0 (Durchwahl -104)
Mobil: 0152/09480104
www.pi-dh.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Diepholz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Diepholz
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Diepholz