Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch mehr verpassen.

12.02.2020 – 15:48

Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch

POL-DEL: Autobahnpolizei Ahlhorn: Kontrolle eines mit Gefahrgut beladenen Sattelzugs zieht Feuerwehreinsatz im Bereich der Anschlussstelle Wildeshausen-West nach sich

POL-DEL: Autobahnpolizei Ahlhorn: Kontrolle eines mit Gefahrgut beladenen Sattelzugs zieht Feuerwehreinsatz im Bereich der Anschlussstelle Wildeshausen-West nach sich
  • Bild-Infos
  • Download

Delmenhorst (ots)

Die Kontrolle eines mit Gefahrgut beladenen Sattelzugs am Mittwoch, 12. Februar 2020, gegen 2:15 Uhr, führte zu einem aufwendigen Feuerwehreinsatz, da auf der Ladefläche beschädigte Versandstücke festgestellt wurden.

Der Sattelzug, der zuvor auf der Autobahn 1 unterwegs war, wurde auf einem an die Anschlussstelle Wildeshausen-West angrenzenden Parkplatz durch Beamte der Autobahnpolizei Ahlhorn kontrolliert.

Bei Begutachtung der Ladefläche stellten die Beamten bereits eine mangelhafte Ladungssicherung fest. Im weiteren Verlauf der Kontrolle mussten die Beamten neben der mangelhaften Ladungssicherung auch beschädigte Versandstücke feststellen, aus denen bereits weißes Pulver ausgetreten war.

Bei der Überprüfung der Ladepapiere stellte sich heraus, dass die mit umweltgefährdendem Zinkoxid gefüllten Säcke aufgrund ihres beschädigten Zustandes vom Ladungsempfänger nicht angenommen wurden und somit zum Ladungsabsender zurückgeschickt werden sollten. Insgesamt handelte es sich um drei beschädigte Säcke mit jeweils 20 kg Zinkoxid als Inhalt. Etwa ein Kilogramm des Pulvers war bereits ausgetreten.

Die Freiwillige Feuerwehr Ahlhorn, die auch dem erweiterten Gefahrgutzug angehört, wurde für die Bergung der beschädigten Versandstücke alarmiert. Mit Vollschutzanzügen konnten die beschädigten Säcke mit neuen Umverpackungen auf der Ladefläche gesichert werden, so dass kein weiteres Gefahrgut mehr austreten konnte.

Für die Zeit des Feuerwehreinsatzes wurde der Parkplatz durch Beamte der Autobahnpolizei Ahlhorn gesperrt. Der Einsatz konnte gegen 5:15 Uhr erfolgreich beendet werden. Insgesamt waren sechs Fahrzeuge sowie 35 Kräfte der Feuerwehr im Einsatz.

Da auch weitere Versandstücke und die Ladefläche mit dem Pulver kontaminiert wurden, musste eine Spezialfirma, die durch das Transportunternehmen beauftragt wurde, die Ladefläche und Versandstücke professionell von Rückständen befreien. Erst dann konnte eine Weiterfahrt des Sattelzugs erfolgen. Es wurde gegen mehrere an der Transportkette beteiligte Personen Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Daniela Seeger
Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
Pressestelle
Telefon: 04221-1559104
E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de
Internet: www.polizei-delmenhorst.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch