Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch

10.09.2019 – 08:56

Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch

POL-DEL: Stadt Delmenhorst: Pkw bei Unfall beschädigt +++ Verursacher entfernt sich vom Unfallort

Delmenhorst (ots)

Ein im absoluten Halteverbot abgestellter Mercedes wurde am Montag, 09. September 2019, gegen 10:00 Uhr, bei einem Verkehrsunfall in Delmenhorst beschädigt.

Die 21-jährige Geschädigte aus Berlin stellte ihren Pkw im Halteverbot im Bereich der Postbank in der Mühlenstraße ab und verließ das Fahrzeug. Als sie zurückkehrte, stellte sie Schäden an der Fahrzeugfront fest, die auf ungefähr 1.000 Euro beziffert wurden. Ein Augenzeuge hatte beobachtet, dass der Fahrer eines Pkws beim Ausparken rückwärts gegen den Mercedes gestoßen war und sich anschließend vom Unfallort entfernte. Da sich der Zeuge das Kennzeichen gemerkt hatte, konnte der Verursacher, ein 58-jähriger Delmenhorster, an seiner Wohnanschrift angetroffen werden.

Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort eingeleitet. Die 21-Jährige wird ein Verwarngeld wegen des ordnungswidrigen Parkens entrichten müssen.

Fragen bitte an Albert Seegers
Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
Pressestelle
Telefon: 04221-1559104
E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de
Internet: www.polizei-delmenhorst.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch