Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch

29.03.2019 – 10:18

Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch

POL-DEL: Stadt Delmenhorst: 20-Jähriger setzt Pkw leichtsinnig in Brand

Delmenhorst (ots)

Ein 18-Jähriger aus Delmenhorst staunte am Donnerstag, den 28.03.2019, in den Abendstunden nicht schlecht, als sein Peugeot auf einem Parkplatz in der Sven-Hedin-Straße in Delmenhorst plötzlich in Flammen stand. Sein 20- Jahre alter Kumpel stellte an dem Abend fest, dass der abgemeldete Wagen augenscheinlich Benzin verloren hatte. Laut eigenen Angaben des jungen Mannes habe er darauf seinen umstehenden Freunden beweisen wollen, dass Benzin nicht leicht entflammbar sei. Deshalb zückte er sein Feuerzeug und hielt, leichtsinnig wie er war, die Flamme an die Benzinlache. Sicherlicht für den Delmenhorster überraschend, geriet das Fahrzeug in Flammen. Durch das Feuer wurden noch zwei weitere umliegende Fahrzeuge beschädigt. Der Brand konnte durch die Delmenhorster Feuerwehr gelöscht werden. Der Gesamtschaden wird auf 12.000 Euro geschätzt. Gegen den jungen Mann wurde ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Brandstiftung eingeleitet. Diesen Vorfall nutzt die Polizei, um vor dem leichtsinnigen Umgang von Benzin in Verbindung mit Feuer zu warnen.

Rückfragen an:
Merle Behle
Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
Pressestelle
Telefon: 04221-1559104
E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de
Internet: www.polizei-delmenhorst.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch