Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch

POL-DEL: Abschlussmeldung der Polizei Delmenhorst zu den Evakuierungsmaßnahmen

Team der Kampfmittelbeseitigung mit Blindgänger

Delmenhorst (ots) - Die amerikanische Fliegerbombe mit einem Gewicht von 5 Zentnern konnte vom Team des Kampfmittelbeseitungsdienst des LGLN aus Hannover erfolgreich entschärft werden. Die Polizei Delmenhorst bedankt sich bei allen Bürgerinnen und Bürgern für den nahezu reibungslosen Ablauf der Evakuierungsmaßnahmen und das vorbildliche Verkehrsverhalten. Der Evakuierungsbereich wurde weiträumig umfahren, viele Bürgerinnen und Bürger verzichteten heute sogar komplett auf die Nutzung ihres Pkw, sodass das erwartete Verkehrschaos ausblieb. Aktuell muss noch mit kleineren Verkehrsbehinderungen im Umfeld der Langenwischstraße gerechnet werden, da noch kleine Straßensperrungen bis ca. 16:00 Uhr aufrechterhalten werden müssen.

Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
Pressestelle
Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
Sandy Tschöpe
Telefon: 04221-1559104
E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de
Internet: www.polizei-delmenhorst.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
3 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch

Das könnte Sie auch interessieren: