Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Cuxhaven mehr verpassen.

28.07.2020 – 11:00

Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Brand eines Doppelhauses ++ Bewohner stirbt bei Wohnhausbrand ++ Corona-Auflagen - Party aufgelöst ++ Brandursachen ermittelt

Cuxhaven (ots)

Brand eines Doppelhauses - keine Verletzten

Wurster Nordseeküste/Nordholz. Am Montagabend, 27.07.2020, wurde der Polizei gegen 21.45 Uhr ein Brand eines Doppelhauses im Rottland in Nordholz gemeldet. Die 33-jährige Bewohnerin der einen Haushälfte hatte den Brand bemerkt und schnell den 61-jährigen Bewohner der anderen Haushälfte benachrichtigt. So konnten alle Bewohner das Haus unverletzt verlassen. Die umliegenden Feuerwehren waren mit 57 Kameraden im Einsatz, konnten aber den Vollbrand des Hauses nicht mehr verhindern. Das Haus ist zurzeit nicht mehr bewohnbar. Die Brandursache und die Schadenshöhe stehen noch nicht fest. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

++++++

Nachtrag - Bewohner stirbt bei Wohnhausbrand

Cuxhaven. Gestern Nachmittag brannte im Cuxhavener Stadtteil Altenbruch ein Einfamilienhaus nieder. Bei Brandentdeckung wurde ein Bewohner des Hauses vermisst (wir berichteten). Nachdem die Brandstelle betreten werden konnte, entdeckten die Ermittler einen Leichnam. Dabei handelt es sich nach bisherigem Erkenntnisstand um den 83-jährigen bis dahin vermissten Bewohner des Hauses. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern zurzeit noch an. Ebenso steht die Schadenshöhe noch nicht fest.

++++++

Verstoß gegen Corona-Auflagen - Party aufgelöst

Geestland/Kührstedt. Die Polizei Geestland wurde am Montagnachmittag zu einer größeren Party in Kührstedt gerufen. Dort sollte es zu Verstößen gegen die aktuelle Verordnung gegen die Verbreitung des Corona-Virus kommen. Die Polizisten stellten fest, dass es sich um eine zurzeit verbotene öffentliche Veranstaltung mit insgesamt 146 Teilnehmern handelt. Die Besucher kamen nicht nur aus dem näheren Umkreis, sondern auch aus dem Landkreis Stade, dem Raum Hamburg und aus Nordrhein-Westfalen. Gegen jeden Teilnehmer dieser Veranstaltung wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren nach der Niedersächsischen Corona-Verordnung eingeleitet. Die Betroffenen erwartet jetzt ein empfindliches Bußgeld. Die Veranstaltung wurde aufgelöst.

++++++

Nachtrag - Brand einer Lagerhalle - Brandursache geklärt

Cuxhaven. In den frühen Morgenstunden des 25.07.2020 entdeckten Polizeibeamte der Polizei Cuxhaven den Brand einer Lagerhalle in der Humphry-Davy-Straße (wir berichteten). Die bisher angenommene Brandursache eines technischen Defektes konnte jetzt durch die Brandermittler der Polizei Cuxhaven bestätigt werden. Auslöser des Brandes war die Ladestation eines in der Halle abgestellten Quads.

++++++

Nachtrag - Motoryacht in Brand geraten - Brandursache geklärt

Cuxhaven. Am Dienstag, dem 21.07.2020 gegen 17 Uhr brannte eine Motoryacht im Altenbrucher Hafen komplett aus (wir berichteten). Die Brandermittler der Polizei Cuxhaven konnten jetzt die Brandursache klären. Während des Startvorgangs gab es durch ausgetretene Dämpfe eine Verpuffung im Motorraum. Dadurch geriet die Yacht in Brand und wurde zerstört.

++++++

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven
Carsten Bode
Telefon: 04721/573-0
http://ots.de/PI0z7T

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell