Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PPKO: Transporter in Koblenz angezündet?

Koblenz (ots) - Am Mittwoch, 13.02.2019, 00.00 Uhr, wurden der Polizei mehrere brennende Transporter in ...

POL-AC: Nachtrag zur Vermisstenmeldung (14.02.19): 15- Jährige vermisst - neues Foto - Änderung der Beschreibung

Herzogenrath/ Aachen (ots) - Folgendes muss bitte in der gestern veröffentlichten Meldung berichtigt werden: ...

POL-LM: Pressemeldung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg vom 11.02.2019

Limburg (ots) - 1. Polizei sucht Zeugen nach Fahrraddiebstahl, Limburg, Joseph-Schneider-Straße, Mittwoch, ...

18.02.2011 – 14:32

Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Elsfleth-OT Lienen
Vekehrsunfall im Kreuzungsbereich + Nordenham, Ellwürden
Ausgebrochenes Rind sorgt für Aufregung in Ellwürden

Cuxhaven / Wesermarsch (ots)

   --Elsfleth-OT Lienen / Vekehrsunfall im Kreuzungsbereich -- 

Am 18.02.2011, 10:10 Uhr ereignete sich im Bereich der B 212 / Einmündung Wattkenstraße ein Verkehrsunfall mit zwei leichtverletzten Personen. Ein 41-jähriger Seefelder wollte den Kreuzungsbereich aus Richtung Neuenfelde kommend überqueren und übersah den vorfahrtberechtigten Pkw einer 42-jährigen Frau aus Elsfleth, die aus Brake kommend die Unfallstelle befuhr. Bei dem Zusammenprall wurde der Unfallverursacher am Bein verletzt und die Elsfletherin wurde vorsorglich von Rettungskräften ins Braker Krankenhaus verbracht. An beiden Fahrzeuge entstand Totalschaden. Während der Bergung beider Fahrzeuge durch Abschleppfirmen war die B 212 kurzzeitig gesperrt.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

   --Nordenham, Ellwürden / Ausgebrochenes Rind sorgt für Aufregung 
in Ellwürden-- 

Am Freitag Vormittag sorgte ein ausgebrochenes Rind für einige Aufregung im Nordenhamer Stadtteil Ellwürden. Das von seinem Besitzer als äußert aggressiv beschriebene Tier war gegen 11.00 Uhr von dem Hof des Landwirtes ausgebrochen und durch Ellwürden gelaufen. Auf seiner Flucht hatte das Tier zwei Pkw beschädigt und mehrere Passanten verängstigt. An den Fahrzeugen entstand ein geschätzter Sachschaden von mehreren hundert Euro.

In enger Absprache zwischen dem Landwirt, einem Tierarzt und der Polizei wurde entschieden, dass Tier zur Vermeidung von Gefahren für die Anwohner und die Verkehrsteilnehmer zu töten. Auf einer Weide neben der B 212 gelang es schließlich einem Jagdberechtigten, das Rind zu erschießen.

Rückfragen bitte an:
PHK Udo Meier
Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Telefon: 04721/573-0
Werner-Kammann-Straße 8
27472 Cuxhaven
E-Mail: http://www.polizei-cuxhaven.de
http://www.polizei-cuxhaven.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Cuxhaven
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung