Kreisfeuerwehrverband Segeberg

FW-SE: Feuer bedrohte Bankfiliale

Bad Segeberg (ots) - In Nützen bei Kaltenkirchen ist es gestern Abend zu einem Großbrand gekommen. Die Freiwillige Feuerwehr Nützen wurde um 19:03 Uhr von einem Anwohner zu einem Garagenbrand alarmiert. Nach kurzer Lagefeststellung vor Ort wurde der Alarm auf FEU Amt erhöht. Ein PKW brannte bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte in einem mittleren Gebäudekomplex, welcher 2 Garagen beinhaltet. Das Feuer drohte auf angrenzende Gebäudeteile überzugreifen, unter anderem auf eine Bankfiliale im vorderen Gebäudebereich und einem Lager mit Reifen und kleinen Mengen von Gefahrstoffen im hinterem Bereich. Insgesamt 7 Freiwillige Feuerwehren vor Ort (Nützen, Schmalfeld, Hasenmoor, Alveslohe, Hartenholm, Lentföhrden und Kaltenkirchen) waren mit knapp 110 Feuerwehrleute im Einsatz. Sie konnten durch das schnelle und gezielte Eingreifen Schlimmeres verhindern. Das Feuer konnte vor den baulich vorgeschriebenen Brandschutzwänden gestoppt werden. Die Nachlöscharbeiten zogen sich aufgrund der Struktur des Dachstuhls etwas in die Länge, heiße Rauchgase hatten sich auch in den nicht mit Brand beaufschlagten Gebäudeteilen im Dachstuhl verteilt. Um eventuell vorhandene Glutnester ausfindig zu machen, nahm die Freiwillige Feuerwehr Kaltenkirchen mit dem Gelenkmast Teile der Bedachung und kontrollierte den Bereich mit Wärmebildkameras. Die AKN-Strecke Kaltenkirchen - Neumünster musste für ca. 3 Std. aufgrund der Rauchgase und Sicherheit der Einsatzkräfte durch den Bahnmanager gesperrt werden. Die kleinen Mengen von vorhandenem Bargeld in der Bankfiliale waren zu keiner Zeit gefährdet, lediglich ein kleiner Löschwasserschaden ereignete sich im Mitarbeiteraufenthaltsbereich der Filiale. Um 22:00 Uhr wurde der Leitstelle "Feuer aus" bestätigt und die Aufräumarbeiten in Angriff genommen. Verletzt wurde niemand. Die Polizei hat die Ermittlungen übernommen. Über Ursache und Höhe des Schadens kann noch keine Aussage getätigt werden.

Rückfragen bitte an:

Kreisfeuerwehrverband Segeberg<