Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeidirektion Hannover mehr verpassen.

03.08.2020 – 17:58

Polizeidirektion Hannover

POL-H: Garbsen-Auf der Horst: E-Bike-Fahrer schwer verletzt nach Verkehrsunfall, Zeugen gesucht

Hannover (ots)

An einem Fußgängerüberweg am Planetenring in Höhe des Einkaufzentrums ist es am Montag, 03.08.2020, um 11:50 Uhr zu einem Verkehrsunfall gekommen. Daran beteiligt gewesen sind ein blauer VW Tiguan und ein E-Bike. Der Pedelec-Fahrer (61 Jahre) aus Garbsen wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise aus der Bevölkerung!

Nach derzeitigem Erkenntnisstand des Verkehrsunfalldienstes Hannover ereignete sich der Unfall auf dem Planetenring an einem Fußgängerweg südlich der Einmündung Leonidengasse. Dort befuhr der 61-jährige Radfahrer aus der Breiten Riede (Stichweg) kommend den Fußgängerüberweg, um die Fahrbahn zu überqueren. Es kam dann zu einer Kollision mit dem aus seiner Sicht von links kommenden VW Tiguan eines 64-Jährigen, der auf dem Planetenring in Richtung Norden fuhr. In Folge des Zusammenstoßes stürzte der Radfahrer. Aufgrund seiner schweren Verletzungen musste er mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus transportiert werden. Der 64-jährige VW-Fahrer blieb unverletzt.

Die eingesetzten Polizeibeamten schätzen den Sachschaden auf insgesamt 6200 Euro. Sie suchen nun Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können. Diese werden gebeten, sich beim Verkehrsunfalldienst Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-1888 zu melden. /nzj

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Jessika Niemetz
Telefon: 0511 109-1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
https://www.pd-h.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover
Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover