Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeidirektion Hannover mehr verpassen.

24.01.2020 – 14:56

Polizeidirektion Hannover

POL-H: Zeugenaufruf: Radfahrer (45) bei Verkehrsunfall in Limmer schwer verletzt

Hannover (ots)

Ein 45 Jahre alter Fahrradfahrer ist am Freitag, 24.01.2020, bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt worden. Er ist beim Überqueren der Kirchhöfnerstraße in Richtung Eichenbrink mit dem Peugeot einer 30-Jährigen zusammengestoßen.

Nach derzeitigen Erkenntnissen des Verkehrsunfalldienstes war der 45-Jährige entlang der Kirchhöfnerstraße in Richtung Eichenbrink unterwegs. Gegen 08:25 Uhr beabsichtigte er, den Eichenbrink mit dem Trekkingrad zu überqueren. Zunächst ließ er einige Fahrzeuge passieren und radelte dann los. Nach wenigen Metern prallte er mit dem sich aus Richtung Zimmermannstraße nähernden, vorfahrtsberechtigten Peugeot einer 30-Jährigen zusammen.

Bei dem Verkehrsunfall wurde der Radfahrer schwer verletzt und mit einem Rettungswagen in eine Klinik transportiert. Zudem entstand schätzungsweise ein geringer Sachschaden.

Zeugen, die Hinweise zum Geschehen geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0511 109-1888 zu melden. /ahm, has

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Antje Heilmann
Telefon: 0511 - 109 - 1046
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell