Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Vermisstenfahndung nach erkranktem, unbegleitetem Flüchtling - Velbert - 1905134

Mettmann (ots) - Aus einem Velberter Jugendwohnheim wird seit ein paar Tagen ein Jugendlicher vermisst, welcher die ...

POL-E: Essen: 58-Jährige seit Sonntag vermisst - Polizei sucht mit Foto nach Essenerin

Essen (ots) - 45357 E.-Dellwig: Seit Sonntag, 19. Mai, wird die 58-jährige Petra S. vermisst. Gegen 14 Uhr ...

POL-ME: An Bushaltestelle: Jugendliche verprügeln 20-jährigen Monheimer - Monheim - 1905085

Mettmann (ots) - Am Mittwoch (15. Mai 2019) hat eine Gruppe von acht bis zehn Jugendlichen an der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Hannover

23.04.2019 – 15:22

Polizeidirektion Hannover

POL-H: Ricklingen: Unbekannte legen Feuer in Keller - Polizei sucht Zeugen

Hannover (ots)

Bei einem Brand in einem Keller eines Mehrfamilienhauses in Ricklingen sind am Sonntagnachmittag (21.04.2019) vier Menschen leicht verletzt worden, darunter ein Säugling. Ermittlungen der Kriminalpolizei haben ergeben, dass das Feuer vorsätzlich gelegt wurde.

Die Rettungskräfte waren gegen 14:15 Uhr von Hausbewohnern über einen möglichen Brand im Obergeschoss des Hauses an der Pfarrstraße informiert worden. Vor Ort stellte die Feuerwehr jedoch fest, dass das Feuer in einem Kellerverschlag brannte und der Rauch durchs Treppenhaus in die oberen Etagen gezogen war. Die Brandbekämpfer konnten die Flammen schnell löschen, doch die Wasser- und Elektroleitungen sind beschädigt worden, weshalb die Versorgung vorübergehend abgestellt werden musste. Vier Hausbewohner im Alter von zwei Monaten sowie 27, 36 und 37 Jahren wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Die Brandermittler der Kriminalpolizei haben den Keller am heutigen Dienstag in Augenschein genommen und schätzen den entstandenen Schaden auf 10.000 Euro. Ihre Untersuchungen haben zudem gezeigt, dass das Feuer vorsätzlich gelegt wurde. Die Polizei sucht nun Zeugen und bittet sie, sich beim Kriminaldauerdienst unter der Rufnummer 0511 109-5555 zu melden. /isc, pu

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Isabel Christian
Telefon: 0511 109-1045
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell