Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

POL-PDLD: Landauer Polizei - Eisige Kontrolle in den Morgenstunden

Landau (ots) - In den Morgenstunden des Dienstag wurden gezielt Verkehrskontrollen mit Schwerpunkt ...

POL-DU: Schwerpunktkontrolle Verkehr im Duisburger Norden

Duisburg (ots) - Im Rahmen eines Schwerpunkteinsatzes Verkehr richteten uniformierte und zivile Beamte von ...

21.12.2018 – 12:52

Polizeidirektion Hannover

POL-H: Brand in Wohn- und Geschäftsgebäude

Hannover (ots)

Fahrlässige Brandstiftung ist die Ursache eines Feuers, das am Donnerstagabend (20.12.2018) an der Striehlstraße ausgebrochen ist. Die Bewohner haben das Wohn- und Geschäftshaus im Stadtteil Mitte unverletzt verlassen.

Gegen 20:50 Uhr bemerkten Zeugen, dass Qualm aus dem Obergeschoss des Hauses stieg und alarmierten die Rettungskräfte. Die Bewohner brachten sich noch vor deren Eintreffen eigenständig in Sicherheit und liefen ins Freie. Sie blieben unverletzt.

Beamte des Fachkommissariats für Brandermittlungen der Polizei Hannover haben das vom Feuer betroffene Gebäude heute untersucht. Nach derzeitigem Erkenntnisstand gehen die Experten von fahrlässiger Brandstiftung als Ursache aus. Sie stellten fest, dass die Flammen in einem Mülleimer in einem der Zimmer im Obergeschoss entstanden waren. Infolge des Geschehens ist das Haus derzeit nicht bewohnbar. Insgesamt ist ein Schaden von zirka 200.000 Euro entstanden. /ahm, has

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Antje Heilmann
Telefon: 0511 - 109 - 1046
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Hannover
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung