Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Hannover

27.05.2018 – 15:57

Polizeidirektion Hannover

POL-H: Zeugenaufruf! Bundesautobahn (BAB) 2: Unbekannte setzen Renault auf Rastanlage in Brand

Hannover (ots)

Unbekannte Täter haben in der Nacht zu heute (27.05.2018), gegen 01:00 Uhr, einen bereits seit längerer Zeit auf der Tank- und Rastanlage "Lehrter See" (Fahrtrichtung Berlin) abgestellten Renault Megane in Brand gesetzt. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.

Bisherigen Ermittlungen zufolge hatte ein 26-jähriger LKW-Fahrer - er hatte sich in seinem Lastzug gerade schlafen gelegt - das Feuer an dem Renault bemerkt und einen weiteren Trucker davon in Kenntnis gesetzt, der schließlich die Feuerwehr alarmierte.

Das Fahrzeug brannte vollständig aus.

Die Kriminalpolizei geht von einer vorsätzlichen Inbrandsetzung des PKW aus und ermittelt wegen Brandstiftung.

Den Schaden an dem bereits seit längerer Zeit dort abgestellten PKW - an ihm fehlten mittlerweile zwei Reifen - schätzt die Polizei auf 1 000 Euro.

Wer Hinweise zu dem Feuer geben kann, setzt sich bitte mit dem Kriminaldauerdienst Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-5555 in Verbindung./ schie

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Thorsten Schiewe
Telefon: 0511 -109 -1041
Fax: 0511 -109 -1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell