Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Hannover

27.05.2018 – 15:40

Polizeidirektion Hannover

POL-H: Höver: Radfahrer findet Leichnam in Gebüsch

Hannover (ots)

Sonntagmorgen (27.05.2018), gegen kurz nach 10:00 Uhr, hat ein 80 Jahre alter Radler in einem Gebüsch an einem Wirtschaftsweg nahe Höver (Sehnde) einen Leichnam entdeckt. Zur Ermittlung der bislang ungeklärten Todesursache hat die Kriminalpolizei die Untersuchungen aufgenommen.

Der 80-Jährige war heute Morgen mit seinem Rad auf dem Wirtschaftsweg nahe Höver (Verlängerung der Straße Gretlade) unterwegs, als er einen unangenehmen Geruch wahrnahm.

Als er daraufhin in einem mit Buschwerk und Bäumen versehenen Grünstreifen, der unmittelbar an die Bundesstraße 65 angrenzt, nachsah, entdeckte er einen Leichnam und alarmierte die Polizei.

Aufgrund einer offenbar längeren Liegezeit der Person konnte zunächst keine definitive Aussage zum Geschlecht gemacht werden.

Nach einer ersten Begutachtung handelt es sich nach Angaben eines Rechtsmediziners jedoch mit großer Wahrscheinlichkeit um einen weiblichen Leichnam.

Wie lange die Frau bereits in dem Grünstreifen lag und wie sie zu Tode gekommen ist, soll jetzt möglichst durch eine anberaumte Obduktion geklärt werden.

Derzeit suchen Polizisten den Grünstreifen rund um den Auffindeort nach möglichen weiteren Anhaltspunkten ab, die zum Beispiel Hinweise auf die Identität der Verstorbenen zulassen.

Die Ermittlungen dauern an./ schie

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Thorsten Schiewe
Telefon: 0511 -109 -1041
Fax: 0511 -109 -1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Hannover
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung