Polizeipräsidium Mainz

POL-PPMZ: Mainz, Überwachung des Feierabendverkehres an der Theodor-Heuss-Brücke

Mainz (ots) - Mittwoch, 09.08.2017, 17:30 Uhr, bis 19:30 Uhr Die Bürgerbeschwerden und Erfahrungen der Kontrollen am Vortag hatten die Fahrradstreife der PI Mainz 1 erneut auf den Plan gerufen. So wurde der Feierabendverkehr am Mittwochabend auf der Theodor-Heuss-Brücke überwacht. Schon bei der Anfahrt konnte ein hohes Verkehrsaufkommen festgestellt werden. Die Fahrdauer vom Kaisertor bis zum Hochkreisverkehr Mainz-Kastel betrug mit einem Kraftfahrzeug etwa 30 Minuten. Aufgrund des guten Wetters herrschte ebenfalls ein hohes Personenaufkommen auf dem Fußweg der Brücke. Bei überwiegend konstruktiven Gesprächen mit Radfahrern an der Brückenauffahrt äußerten viele ihren Unmut über die aktuelle Verkehrsführung und -Situation. Vereinzelte Radfahrer und Kraftfahrzeugführer bedachten die Streife jedoch im Vorbeifahren mit unangebrachten Bemerkungen á la "Dafür habt ihr Zeit..." oder "Lächerlich!" Viele Fußgänger und Jogger begrüßten hingegen die Kontroll- und Überwachungsmaßnahmen. Wie bereits am Vortag verzichteten etwa 90 Prozent der Radfahrer darauf, die Kraftfahrzeugfahrbahn zu nutzen und schoben ihr Rad lieber. Dies wurde auch von der eingesetzten Radstreife getestet: Das Fahrrad über die Brücke zu schieben dauert in etwa sechs Minuten.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mainz
Pressestelle

Telefon: 06131-65-3080
E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.mainz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Mainz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mainz

Das könnte Sie auch interessieren: