Das könnte Sie auch interessieren:

HZA-DA: Zoll stellt 100 kg Shisha-Tabak sicher

Darmstadt (ots) - Am Mittwochabend stellten Zöllnerinnen und Zöllner der Kontrolleinheit Verkehrswege des ...

POL-MS: Unfall auf der Autobahn 43 bei Haltern - Richtungsfahrbahn gesperrt

Haltern/Münster (ots) - Nach einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 43 bei Haltern am frühen Samstagmorgen ...

FW-EN: Verkehrsunfall zwischen 2 PKW. Eine Person musste patientenorientiert aus dem Auto befreit werden.

Gevelsberg (ots) - Am 30.06. um 16:08 Uhr wurden die hauptamtlichen Kräfte der Feuerwehr Gevelsberg zu einem ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Hannover

26.09.2016 – 19:15

Polizeidirektion Hannover

POL-H: Isernhagen: Beifahrerin stirbt bei Verkehrsunfall

Hannover (ots)

Heute Nachmittag, 26.09.2016, gegen 15:50 Uhr, ist es an der Bothfelder Straße (Altwarmbüchen) zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem eine 88 Jahre alte Beifahrerin tödlich verletzt worden ist. Der 86-jährige Autofahrer hat sich leichte Verletzungen zugezogen.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand wollte der 86-jährige Isernhagener mit seinem Mercedes in eine direkt an der Bothfelder Straße gelegene Parklücke (Höhe eines Einkaufszentrums) einfahren. Dabei beschleunigte er das Fahrzeug aus bislang unbekannter Ursache und stieß gegen einen Bordstein. Im weiteren Verlauf rammte der Senior ein Verkehrszeichen, fuhr über einen Parkplatz in Richtung eines Parkhauses und prallte dort mit der Fahrzeugfront gegen einen Einkaufswagenunterstand. Letztendlich kam der PKW an einer Wand zum Stehen.

Die 88 Jahre alte Beifahrerin aus Isernhagen - sie hatte offensichtlich keinen Sicherheitsgurt angelegt - zog sich bei dem Unfall tödliche Verletzungen zu, sie verstarb noch an der Unglücksstelle. Der 86-jährige Fahrer wurde von einem Rettungswagen mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus transportiert. Herumfliegende Trümmerteile beschädigten darüber hinaus drei auf dem Parkplatz stehende Fahrzeuge. Nach Schätzungen der Polizei beläuft sich der entstandene Gesamtschaden auf 10 000 Euro. /now

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Mirco Nowak
Telefon: 0511 109-1058
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Hannover
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover